MileagePlus-Regeln

MileagePlus-Programmteilnahmebedingungen

Wichtiger Hinweis: Im Folgenden finden Sie die Richtlinien und sonstigen Regelungen (die „Bestimmungen“) des MileagePlus®-Programms, das unter anderem die Premier®- und Million Miler-Vorteile umfasst (das „Programm“). Durch Ihre Anmeldung und Teilnahme am Programm erklären Sie sich mit den Richtlinien einverstanden und stimmen zu, diese zu befolgen. Sie müssen die vorliegenden Richtlinien aufmerksam durchlesen und verstehen. Weitere Informationen erhalten Sie im MileagePlus®-Service Center oder auf der MileagePlus-Website unter www.mileageplus.com. Diese Bestimmungen können ausschließlich in Schriftform von United Airlines oder seiner Tochtergesellschaften (gemeinsam als „United“ bezeichnet) aufgehoben oder geändert werden. Die jeweils aktuellste Fassung der Bestimmungen ist unter united.com hinterlegt und die dort hinterlegten Bestimmungen gehen sämtlichen andernorts hinterlegten Regelwerken vor. Die Richtlinien auf united.com haben Vorrang vor allen früheren oder anderslautenden Versionen selbiger.

Allgemeine Programmteilnahmebedingungen

  1. United Airlines bietet das Programm ausschließlich im eigenen Ermessen an, ohne dass hiermit ein Rechtsanspruch des Kunden verbunden ist. United ist berechtigt, das Programm vollständig und jederzeit einzustellen oder die Programmteilnahmebedingungen, die angebotenen Vorteile, die Premier-Qualifikationskriterien (und/oder Million Miler) oder die an zurückgelegten Meilen orientierten Prämienstufen jederzeit, vollständig und ohne Vorankündigung zu ändern. Dies gilt ungeachtet dessen, ob hierdurch gegebenenfalls der Wert der Premier-Statusstufe (und/oder Million Miler) oder der Vorteile bereits zurückgelegter Meilen oder gesammelter Gutscheine beeinflusst wird.
    1. United behält sich das Recht vor, Prämien zurückzuziehen, zu begrenzen, zu modifizieren oder aufzuheben sowie die erforderliche Anzahl der zurückgelegten Meilen, erforderliche Barzahlungsbeträge, die Beträge einschlägiger Begleitzahlungen oder die benötigte Anzahl von Gutscheinen für etwaige Prämien zu erhöhen. United behält sich das Recht vor, Vorteile in Zusammenhang mit dem Premier-Status (und/oder Million Miler) zu modifizieren sowie die Premier-Qualifikationskriterien (und/oder Million Miler) zu modifizieren. United behält sich weiterhin das Recht vor, die Übertragbarkeit von Prämien oder Vorteilen zu verändern oder anzupassen, zusätzlich eine unbegrenzte Zahl von Ausschlussterminen festzulegen oder die Anzahl von verfügbaren Prämiensitzplätzen in Bezug auf einzelne oder alle Reiseziele zu begrenzen. Mitglieder des Programms („Mitglieder“), die Gutscheine, Meilen, Premier-Qualifikationsdollar („PQD“), Premier-Qualifikationssegmente („PQS“) oder Premier-Qualifikationsmeilen („PQM“, zusammen mit PCQ und PQS, „Premier-Qualifikationspunkten) gesammelt haben, genießen hinsichtlich der fortgesetzten Verfügbarkeit der (a) Vorteile verbunden mit einer Premier-Statusstufe (und/oder Million Miler) oder (b) einer Prämie oder einer Prämienstufe keinen Vertrauensschutz. Mitglieder sind möglicherweise nicht in der Lage alle angebotenen Vorteile oder Prämien zu erhalten oder Prämien zu allen Reisezielen oder auf allen Flügen zu verwenden. United behält sich das Recht vor, Bonus- und Werbeangebote von United oder MileagePlus-Partnern selektiv für bestimmte Programmteilnehmer anzubieten, und zwar nach Maßgabe von unternommenen Flügen, unternommenen Partnerflügen (weiter unten festgelegt), geografischen Standorten, der Premier-Statusstufe, gesammelten Meilen, der Programmteilnahme oder sonstigen Faktoren, deren Festlegung ausschließlich im Ermessen von United liegt. Das Einlösen von Meilen (und das Weiterverarbeiten jeglicher Anfragen für die Einlösung von Meilen für sämtliche Prämien, Gutscheine oder Vorteile, einschließlich jeglicher Premier-Statusvorteile (und/oder Million Miler, falls zutreffend) kann möglicherweise bei jeglichem MileagePlus-Konto untersagt oder für eine bestimmte Zeit nach Eröffnung des MileagePlus-Kontos ausgesetzt sein.
  2. Ihre Mitgliedschaft und Teilnahme am Programm werden von den Richtlinien bestimmt und keine Vereinbarungen nach Recht oder nach Billigkeit dürfen vorausgesetzt oder einbezogen werden und werden ausdrücklich abgelehnt. United behält sich das Recht vor, die Teilnahmebedingungen auszulegen und anzuwenden. FALLS UNITED ODER EIN PARTNER EIN GUTHABEN ODER EINEN VORTEIL UNBERECHTIGT VORENTHALTEN, ÜBERSTEIGT DIE HAFTUNG NICHT DEN GEGENWERT DES BETREFFENDEN GUTHABENS ODER VORTEILS, WIE VON UNITED BZW. DEN PARTNERN FESTGELEGT. UNITED IST IN KEINEM FALL GEGENÜBER EINEM MITGLIED ODER JEMANDEM, DER IM NAMEN DES MITGLIEDS HANDELT, FÜR DIREKTE, INDIREKTE ODER RESULTIERENDE SCHÄDEN HAFTBAR. DAZU GEHÖREN AUCH VERLORENE EINKÜNFTE ODER GEWINNE, DIE AUS FEHLERN ODER VERSÄUMNISSEN VON UNITED IN VERBINDUNG MIT DEM PROGRAMM ENTSTEHEN, SOWIE KOSTEN ODER ANWALTSKOSTEN. Jeglicher Missbrauch des Programms oder ein Verstoß gegen Regeln, den United-Beförderungsvertrag, die Tarifbestimmungen von United, Regeln oder Bestimmungen von Partnern, Verstöße gegen Partnerangebote oder -programme, Verstöße gegen Gesetze, Regeln oder Vorschriften, sämtliche Verhaltensweisen, die die Interessen von United gefährden, Betrug oder versuchter Betrug, die falsche Darstellung von Informationen gegenüber United oder ihren Tochtergesellschaften durch Mitglieder, Personen, die im Auftrag des Mitglieds agieren, oder Dritten (zusammenfassend als „verbotene Verhaltensweisen“ bezeichnet), können zum Ergreifen einer oder mehrerer der folgenden Maßnahmen durch United („United-Rechtsmittel“) führen, mit oder ohne Benachrichtigung des Mitglieds: (a) Kündigung der Mitgliedschaft durch United (einschließlich des Premier- oder Million Miler-Status, falls zutreffend), (b) Aufhebung oder Stornierung sämtlicher Meilen, Premier Qualifying Credits sowie ausstehender Prämieneinlösungen, Zertifikate oder Vorteile (einschließlich Vorteilen in Zusammenhang mit Premier- bzw. Million Miler-Status, falls zutreffend), (c) Konfiszierung sämtlicher Prämientickets, Verweigerung des Boardings für Inhaber von Prämientickets oder, im Ermessen von United, Abschluss der Reise nur nach Zahlung eines fälligen Beförderungspreises (sowie geltender Steuern und Gebühren) oder (d) Verlust sonstiger Programm-Vorteile. Zusätzlich zu den oben genannten United-Rechtsmitteln kann United auf schriftliche Anfrage das Mitglied dazu auffordern, als Resultat dieser verbotenen Verhaltensweisen den von United festgelegten Wert der eingelösten Prämien, Gutscheine oder Vorteile zurückzuzahlen. Wenn das Mitglied nicht zahlt, kann United rechtliche Schritte einleiten, um den Wert der eingelösten Prämien, Gutscheine oder Vorteile, die von dem Mitglied durch verbotene Verhaltensweisen erworben wurden, zurückzuerhalten. Mitglieder, deren Konten deaktiviert wurden, dürfen sich an keinem Teil des Programms beteiligen und sich nicht mit einem neuen Konto anmelden.
  3. Sollte United den Verdacht haben, dass verbotene Verhaltensweisen vorliegen, behält sich United das Recht vor, ohne Vorankündigung an das Mitglied, (a) sämtliche Aktivitäten (einschließlich sämtlicher Aktivitäten zur Einlösung von Meilen und der Weiterverarbeitung sämtlicher Anträge zur Einlösung sämtlicher Meilen für jegliche Prämien, Gutscheine oder Vorteile, einschließlich sämtlicher Premier-Statusvorteile (und/oder Million Miler)) bei einem MileagePlus-Konto aufzuschieben oder auszusetzen und (b), ein MileagePlus-Konto jederzeit zu überprüfen oder zu untersuchen. Im Verlauf einer Prüfung oder Untersuchung können die Kontoinformationen eines Mitglieds an Dritte weitergegeben werden, die United zur Hilfe bei der Durchführung dieser Prüfung oder Untersuchung beauftragt hat. Während das Konto gesperrt ist, kann das Mitglied weiter Meilen und Premier-Qualifikationspunkte über das Konto sammeln, aber es dürfen keine Meilen eingelöst oder andere Transaktionen durchgeführt werden und ausstehende Prämieneinlösungen, Gutscheine und Vorteile (einschließlich sämtlicher Premier-Statusvorteile (und/oder Million Miler), falls zutreffend) werden storniert oder ausgesetzt. Stornierte Prämieneinlösungen, Gutscheine und Vorteile müssen bei Aufforderung an United übergeben werden. Bei Beendigung der Prüfung oder Untersuchung kann United bei Feststellung von verbotenen Verhaltensweisen eine oder mehrere United-Rechtsmittel oder andere Rechtsmittel, die nach Recht oder Billigkeit zur Verfügung stehen, anwenden.
  4. Jedes Mitglied ist für die Kenntnis der aktuell gültigen Richtlinien und der Anzahl der erworbenen Meilen selbst verantwortlich. Ein Mitglied ist verpflichtet, United sofort auf ein fehlerhaftes Meilenguthaben hinzuweisen. Für den Fall, dass ein Mitglied fälschlicherweise Guthaben auf sein Meilenkonto gutgeschrieben bekommen hat und dieses verwendet, stellt die Verwendung dieses fehlerhaften Meilenguthabens eine Verletzung der Programmrichtlinien dar. United kann, ist aber nicht dazu verpflichtet, Newsletter, Stellungnahmen, Korrespondenz oder weiteres Material, einschließlich Hinweise auf Programmänderungen oder spezielle Werbeaktionen, versenden. Die Programmteilnehmer sind jeweils verpflichtet, United über etwaige Änderungen ihrer Kontaktinformationen zu unterrichten. United trifft dabei keinerlei Haftung wegen fehlgeleiteter Korrespondenz oder den Folgen von Fehl- oder Nichtzustellungen.
  5. Das Sammeln von Meilen, Gutscheinen und/oder Premier-Qualifikationspunkten und/oder das Einlösen von Prämien unterliegen diesen Regeln. Das Sammeln von Meilen, Gutscheinen und/oder Premier-Qualifikation und/oder das Erreichen eines Premier-Status (und/oder Million Miler-Status) berechtigt zu keinen Anwartschaften in Bezug auf das Programm, einschließlich sämtlicher Prämien oder Premier-Vorteile (oder Million Miler-Vorteile). Im Rahmen des Programms erworbene oder eingeräumte Meilenguthaben, Vorteile, Gutscheine, Premier-Qualifikationspunkte, Kontonummern, Premier-Status (und/oder Million Miler) oder Prämien dürfen Dritten nicht übertragen oder sonst überlassen werden, es sei denn, United hat dies ausdrücklich schriftlich gestattet oder dies ist gemäß Programmen zulässig, die von United uneingeschränkt freigegeben wurden und unterstützt werden.
  6. Das Programm dient zum Nutzen von United und den einzelnen Programmteilnehmern. Es können nur Einzelpersonen Mitglieder des MileagePlus-Programms werden, wobei jeder nur ein Konto unterhalten darf. Ungeachtet des Vorangegangenen kann MileagePlus in bestimmten Situationen Mitglieder, die nicht Einzelpersonen sind, für das Programm zulassen, wobei stets die Bedingungen von Regel 39 und anderen Beschränkungen gelten, die von MileagePlus in alleinigen Ermessen festgelegt werden. Doppelt geführte Konten im Programm werden storniert. Allgemein können Meilen, Vorteile, Gutscheine, Premier-Qualifikationspunkte, Premier-Status (und/oder Million Miler) oder Prämien, die in zwei oder mehr Konten gesammelt oder gestattet wurden, nicht kombiniert werden. Falls ein Mitglied doppelte Konten unterhält und United den Verdacht hat oder nachweist, dass verbotene Verhaltensweisen vorliegen, behält sich United das Recht vor, United-Rechtsmittel in Bezug auf jedes Konto durchzuführen. Nur das als Kontoinhaber angegebene Mitglied ist berechtigt, auf Kontoinformationen zuzugreifen. Die auf dem Konto hinterlegten Daten stehen rechtlich United zu und Programmteilnehmer dürfen auf diese Daten ausschließlich zu dem Zweck zugreifen, Informationen über den Stand ihres Kontos zu erhalten, außer es wurde von United anders autorisiert. Kein Mitglied darf einer Drittpartei Zugriff (über eine Vollmacht, einen Vertrag oder sonstige Vereinbarungen) auf die Kontoinformationen gewähren. Jedes Mitglied, das Kontoinformationen mit einer Drittpartei teilt, ist für die Handlungen dieser Drittpartei in Bezug auf das Konto verantwortlich. Kontodaten dürfen für den Gebrauch des jeweiligen Mitglieds vervielfältigt werden, müssen aber mit Urheberrechtshinweisen und sonstigen Hinweisen auf Schutzrechte versehen sein, wobei eine Weitergabe der Daten an Dritte der schriftlichen Einwilligung von United bedarf.
  7. Erworbene Meilen, Premier-Statusstufen (und/oder Million Miler), Premier-Vorteile (und/oder Million Miler), Premier-Qualifikationspunkte und Gutscheine sind nicht Eigentum des Mitglieds und nicht übertragbar, außer für die hier festgelegten Zwecke. Erworbene Meilen können auf ein anderes MileagePlus-Konto mittels des United Transfer Miles-Programms übertragen werden. Mitglieder müssen den allgemeinen Geschäftsbedingungen des Transfer Mile-Programms auf united.com zustimmen. United kann, im eigenen Ermessen, für den Fall des Todes oder Ausscheidens eines Mitglieds alle oder einen Teil der erworbenen Meilen des Mitglieds autorisierten Personen, die alle erforderlichen Dokumente an United geschickt und geltende Gebühren bezahlt haben, gutschreiben.
  8. Alle Berechnungen im Zusammenhang mit dem Programm, einschließlich ohne Einschränkung des Werts aller Vorteile, der Anhäufung von Meilen, der Erfüllung der Qualifikationsbedingungen für Premier-Vorteile (und/oder Million Miler) und der Erreichung des Premier-Status und/oder revidierter Berechnungen (einschließlich etwaiger Schätzungen) werden von United nach eigenem Ermessen erstellt und sind endgültig und verbindlich.
  9. Weder der Verzicht oder die Zustimmung zu einer Abweichung der Regeln von United noch jegliche Handlungsweise sind als Verzicht von United in Bezug auf jegliche nachfolgende Regelverletzungen auszulegen. United kann sich auf die United-Rechtsmittel für eine Regelverletzung berufen, trotz eines vorherigen Verzichts oder einer vorherigen Zustimmung.

Verkaufs- und Tauschverbot

  1. Soweit nicht von United gestattet und/oder unterstützt, sind der Verkauf, der Tausch oder der weitere Transfer oder der versuchte Verkauf, Tausch und weitere Transfer von Meilenguthaben, Gutscheinen, Prämien, Vorteilen oder eines Status ausdrücklich untersagt. Jegliche Meilenguthaben, Gutscheine, Prämien, Vorteile oder Status, die verkauft, getauscht oder anderweitig transferiert werden, stellen eine Regelverletzung dar. Jegliche Konten oder Mitglieder, die in solche Verkäufe, Tauschgeschäfte oder anderweitige Transfers verwickelt sind, können Gegenstand der United-Rechtsmittel werden. Der Erwerb, die Verwendung, der Transfer oder der versuchte Erwerb, die versuchte Verwendung oder der versuchte Transfer von Meilenguthaben, Gutscheinen, Prämien, Vorteilen und Status, die entgegen den Regeln gekauft, getauscht oder anderweitig transferiert wurden, können zur Durchführung von United-Rechtsmitteln durch United führen.

Kontobewegungen

  1. Unter „Kontoaktivitäten“ ist zu verstehen, wenn ein Mitglied entweder (a) Meilen auf seinem Konto sammelt, die auf irgendeine Weise vom Programm erkannt werden, einschließlich der Verwendung einer MileagePlus-Kreditkarte, oder (b) das Einlösen von MileagePlus- oder Partnerprämien (wie in Regel 12 weiter unten festgelegt) unter Verwendung von Meilen, die auf dem Konto des Mitglieds angesammelt sind. In Fällen, in denen Meilen, aus welchem Grunde auch immer, von einem Konto gelöscht werden, wie zum Beispiel im Falle der Einlösung einer Prämie, und eine nachfolgende Streichung der Prämie oder Löschung von Meilen und eine Wiedereinzahlung von Meilen auf das Konto des Programmteilnehmers eintritt, gelten die Streichung der Prämie, die Löschung und die Wiedereinzahlung von Meilen auf dem Konto nicht als „Kontoaktivität“. Weder die Korrektur des Meilenguthabens bei einem Konto durch United noch die verbotenen Verhaltensweisen werden als Kontoaktivitäten angesehen.

Partner

  1. Als „Partner“ gelten Fluggesellschaften, Banken, Mietwagenfirmen, Hotels oder weitere juristische Personen außer United, die Mitgliedern des Programms Produkte, Services oder weitere Vorteile, einschließlich Status oder Märkte, anbieten oder die das Ansammeln oder das Einlösen von Meilenguthaben durch Mitglieder erlauben. United, seine Tochtergesellschaften, Zweigorganisationen und Mitarbeiter sind nicht verantwortlich für Produkte, Dienstleistungen oder weitere Vorteile, die von beteiligten Unternehmen und Partnern angeboten werden. Die Partner sind von United unabhängige Einheiten, weshalb United für die Beschaffenheit oder Qualität jeglicher der von Partnern gelieferten Produkte oder erbrachten Dienstleistungen keinerlei Verantwortung trägt. Dasselbe gilt im Zusammenhang mit etwaigen Akquisitionsbemühungen oder weiteren Handlungen oder Unterlassungen dieser Partner. Angebote für das Sammeln und Einlösen von Meilen und weitere Angebote, die Mitgliedern von einem Partner zum Zweck der Verwendung eines Partnerprodukts oder -services unterbreitet werden, können je nach Art der Mitgliedschaft, der Premier-Statusstufe (oder Million Miler) oder weiteren Faktoren variieren. Details über spezifische Partnerangebote gelten gemäß ihrer Veröffentlichung. Partnerangebote werden von den allgemeinen Geschäftsbedingungen der zutreffenden Partner bestimmt. Die Flugstrecken und Reiseziele von Prämienreisen mit Airline-Partnern werden von unseren jeweiligen Partnern bestimmt.
  2. United haftet nicht für etwaige Ausschlüsse von Partnern von der Teilnahem am Programm; Änderungen der Prämien oder Angebote, einschließlich Änderungen des angebotenen Meilenwerts; eingestellte United- oder Partnerprodukte, Services oder weitere Vorteile, einschließlich des Status; Stornierungen durch einen Partnerausschluss, einschließlich der Stornierung von Prämien, Angeboten zum Sammeln von Meilen, Angeboten zum Einlösen von Meilen und/oder der Löschung der Partner-Elite-Statusstufe; oder jeglicher weiterer Handlung oder jeglicher weiterer Fehler eines Partners. United kann mit oder ohne Vorankündigung die Kriterien für Partnerangebote ändern (wie die Meilenzahl, den Premier-Status (oder Million Miler) oder weitere Kriterien) oder weitere Restriktionen auf die Verwendung von Partnerangeboten oder -prämien verhängen.
  3. United behält sich das Recht vor, das Einlösen von Meilen und/oder das Sammeln von Meilen und/oder Premier-Qualifikationspunkten in Verbindung mit der Verwendung jeglicher Partnerprodukte, -services oder weiterer Vorteile zu verweigern, sollte das Sammeln von Meilen und/oder Qualifikationspunkten und/oder das Einlösen gesetzlich oder anderweitig untersagt sein.

Datenschutzrichtlinie

  1. Durch ihre Teilnahme am Programm erteilen die Mitglieder United die Genehmigung, ihre Angaben zu sammeln, zu speichern, zu nutzen, weiterzuverarbeiten und weiterzugeben. Dazu zählen unter anderem Namen, E-Mail-Adressen, Anschriften, Konto- und andere Informationen in Übereinstimmung mit der Datenschutzrichtlinie von United. Weitere Informationen darüber, wie United Ihre Daten erfasst, verwahrt, verwendet, weiterverarbeitet und weitergibt, entnehmen Sie der Datenschutzrichtlinie von United auf http://www.united.com/web/en-US/content/privacy.aspx. Uniteds Datenschutzrichtlinie ist lediglich eine Darstellung des administrativen Vorgehens; sie ist kein Vertrag und begründet keinerlei vertraglichen Rechte oder Rechtsansprüche. Uniteds Datenschutzrichtlinie ist und soll kein Teil dieser Richtlinien sein.

Ansammeln von Meilenguthaben

  1. Meilen werden nur über das Mitgliedskonto gesammelt, wenn das Mitglied von einer durch das Programm anerkannten Möglichkeit, Meilen zu sammeln, Gebrauch macht. Mitglieder dürfen nur Meilen für ihre eigene Verwendung von Services sammeln, unabhängig davon, ob es sich um Formen des Flugverkehrs oder sonstige Services handelt. Meilen dürfen jedoch für Käufe mit autorisierten Debit- oder Kreditkarten bzw. im Rahmen der ausdrücklichen Bedingungen von zutreffenden Angeboten gesammelt werden. Um jeden Zweifel auszuschließen, haben Unternehmen, die Mitglieder sind, eine begrenzte Möglichkeit zum Sammeln und sind nicht berechtigt, Meilen oder Premier-Qualifikationspunkte für bestimmte Aktivitäten zu sammeln. Dazu zählen auch Passagierflüge, Hotelaufenthalte, Mietwägen oder jegliche weitere Aktivitäten, die von den Besitzern, Unternehmensleitern, Direktoren, Mitarbeitern, Agenten oder Auftragnehmern dieser Mitgliedsunternehmen unternommen werden. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich um Formen des Flugverkehrs oder sonstige Services handelt. Meilen dürfen jedoch für Käufe mit autorisierten Debit- oder Kreditkarten bzw. im Rahmen der ausdrücklichen Bedingungen von zutreffenden Angeboten gesammelt werden.
    1. United kann es einzelnen Mitgliedern nach eigenem Ermessen gestatten, angesammeltes Meilenguthaben für Flüge mit anderen Fluglinien auf ihren individuellen Programmkonten gutschreiben zu lassen, und andere Fluglinien können es ihren Programmteilnehmern auf Grund entsprechender Vereinbarungen mit United gestatten, sich Meilen, die sie auf Flügen mit United erworben haben, auf ihren Konten gutschreiben zu lassen. Soweit nicht ausdrücklich abweichend geregelt, können derartige Meilen nur im Rahmen eines Vielflieger- oder Treueprogramms gutgeschrieben werden. United kann das Sammeln von Meilen auf bestimmten Routen, die von Partnerfluggesellschaften geflogen werden, verbieten, wenn dies gemäß Gesetz oder anderweitigen Regeln erforderlich ist.
  2. Mitglieder müssen unter Umständen aus Sicherheitsgründen oder für andere Zwecke für bestimmte Transaktionen schriftlich, telefonisch oder über das Internet ein Kennwort und/oder weitere Sicherheitsmaßnahmen angeben. Ein Kennwort und/oder weitere Sicherheitsmaßnahmen sind unter Umständen für bestimmte Services erforderlich. Dazu zählen unter anderem das Durchführen von Reservierungen, das Einlösen von Meilen und das Ändern der Adresse. Mitglieder sind für den vertraulichen Umgang mit ihrem Kennwort und den weiteren Sicherheitsdaten verantwortlich. United haftet nicht für gestohlene Sicherheitsdaten oder Kennwörter und nimmt in Bezug auf Meilenguthaben, die unter Verwendung der Sicherheitsdaten oder des Kennworts eines Mitglieds eingelöst wurden, keine Wiedereinzahlung von Meilenguthaben durch entsprechende Rückbuchung vor.
  3. Meilen können nur nach dem offiziellen Anmeldedatum des Mitglieds gesammelt und nur dem Konto des Mitglieds gutgeschrieben werden, außer es wurde von United anderweitig ausdrücklich erlaubt.
    1. Im Falle von Flugreisen werden nur Meilen und Premier-Qualifikationspunkte den einzelnen Mitgliedern für Flugreisen gutgeschrieben, die tatsächlich vom einzelnen Mitglied unternommen werden. Mit dem Premier-Status verbundene Vorteile (z. B. Bonusmeilen, Premier Access, Freigepäck, Upgrades etc.) basieren auf dem Premier-Status des Mitglieds zum Zeitpunkt der Reise, nicht zum Zeitpunkt des Kaufs, der Buchung oder der Reservierung des Flugs. Für stornierte Flügen werden weder Meilen noch Premier-Qualifikationspunkte gutgeschrieben. Darüber hinaus können im Ermessen von United oder in Verbindung mit den Partnern von United Tarife oder Tickets, einschließlich Tickets der Flugindustrie, reduzierter Tickets oder Tickets von Großabnehmern, von Vorteilen, dem Premier-Status, dem Sammeln von Meilen und Premier-Qualifikationspunkten ausgeschlossen sein. United behält sich ausdrücklich das Recht vor, nach eigenem Ermessen und ohne vorherige Ankündigung ergänzende Möglichkeiten für den Erwerb von Meilen und Premier-Qualifikationspunkten bereitzustellen, bereits bestehende, anerkannte Möglichkeiten für Meilengutschriften ganz oder teilweise aufzuheben oder zu ändern oder konkrete Arten von Transaktionen oder Tickets vom Erwerb von Meilen und Premier-Qualifikationspunkten auszuschließen.
  4. Reserviert.
  5. Reserviert.
  6. Etwaige an der Serviceklasse orientierte Bonusmeilen und/oder Premier-Qualifikationspunkte werden nach Maßgabe des zu entrichteten Entgelts und nicht gemäß der Beförderungsklasse, mit der die Flugreise unternommen wurde, gutgeschrieben. Auch im Zusammenhang mit der Gewährung von Upgrades werden keine Bonusmeilen gutgeschrieben.
  7. Prämienmeilen und Premier-Qualifikationspunkte werden nicht für Prämienbuchungen gutgeschrieben. Dazu zählen auch Tickets, die mit einer Kombination aus Meilen und Geld gekauft wurden. Mitglieder, die keine Einzelpersonen sind, sind nicht berechtigt, Meilen oder Premier-Qualifikationspunkte für Passagierflüge zu sammeln.
  8. Partnerangebote werden von den allgemeinen Geschäftsbedingungen der zutreffenden Partner bestimmt.
  9. Nur das Mitglied, dem die MileagePlus-Kontonummer zugewiesen ist, die mit Partnertransaktionen verwendet wird, ist zum Erhalt von Meilengutschriften und, soweit zutreffend, Premier-Qualifikationspunkten für Partnerservices berechtigt. Mitglieder, die keine Einzelpersonen sind, sind nicht berechtigt, Meilen für bestimmte Aktivitäten zu sammeln. Dazu zählen unter anderem Passagierflüge, Hotelaufenthalte, Mietwägen oder jegliche weitere Aktivitäten, die von den Besitzern, Unternehmensleitern, Direktoren, Mitarbeitern, Agenten oder Auftragnehmern im Namen der nicht teilnehmenden Mitglieder unternommen werden.
  10. Reserviert.

Ansprüche gegenüber Guthaben der Mitglieder

  1. In der Mehrzahl der Fälle wird United seinen Programmteilnehmern auf ihrem Konto ein Meilenguthaben und Premier-Qualifikationspunkte gutschreiben. Es liegt jedoch in der Verantwortung des jeweiligen Mitglieds, sicherzustellen, dass seine Meilen und Premier-Qualifikationspunkte ordnungsgemäß gutgeschrieben werden. United kann die Qualifizierung für eine Meilengutschrift und Premier-Qualifikationspunkte bestimmen und behält sich das Recht vor, das Kontoguthaben eines Mitglieds anzupassen, wenn Meilen oder Premier-Qualifikationspunkte versehentlich gutgeschrieben wurden. In Fällen, in denen ein Programmteilnehmer geltend macht, er habe Meilenguthaben oder Premier-Qualifikationspunkte erworben, diese seien jedoch nicht gutgeschrieben worden, und in Fällen, in denen United der Ansicht ist, dass ein Nachweis erforderlich sei, behält United sich das Recht vor, von dem Programmteilnehmer einen Nachweis zu verlangen. Dies umfasst u. a. die Vorlage von Kopien von Flugtickets, Belegen und ähnlichen Unterlagen, aus denen die Vornahme der jeweiligen Transaktion ersichtlich ist. Etwaige Ansprüche auf Meilengutschriften oder Premier-Qualifikationspunkte müssen vom Mitglied anhand von Beweisen innerhalb von zwölf (12) Monaten seit dem Zeitpunkt des angeblichen Erwerbs der Meilen oder der Premier-Qualifikationspunkte gegenüber United geltend gemacht und nachgewiesen werden. Für einige Partner gelten u. U. andere Zeiträume zur Nachberechnung von Meilengutschriften. Bitte prüfen Sie united.com oder das Partnerangebot für Details.
    1. Jedes Mitglied ist dazu verpflichtet, United über fehlerhafte oder betrügerische Meilenabzüge vom eigenen Konto innerhalb von zwölf (12) Monaten nach dem Datum des Abzugs zu benachrichtigen. United überprüft eine solche Forderung und behält sich das Recht vor, Nachweise, Unterlagen oder Bescheinigungen von diesem Mitglied während der Überprüfung einzufordern. Eine Wiedereinzahlung von Meilen, die laut Angaben des Mitglieds fälschlicherweise abgezogen wurden, auf das Konto dieses Mitglieds erfolgt im alleinigen Ermessen von United nach Abschluss der Überprüfung und die Entscheidung von United ist als endgültig zu betrachten.

Verfall von Meilenguthaben

  1. Meilenguthaben auf dem Konto eines Programmteilnehmers bleiben so lange auf dem Konto als Guthaben erhalten, bis sie für eine Prämie eingelöst werden oder verfallen, je nachdem, welches der beiden vorgenannten Ereignisse zuerst eintritt.
  2. Programmteilnehmer, auf deren Konto während eines Zeitraums von achtzehn (18) aufeinanderfolgenden Monaten keine Kontobewegung stattfindet (wie in Regel 11 oben festgelegt), können aus dem Programm ausgeschlossen werden und/oder das von ihnen angesammelte Meilenguthaben verfällt. United kann, ist aber nicht dazu verpflichtet, Mitgliedern einen Hinweis senden, dass die Meilen demnächst verfallen.

Premier- (und Million Miler) Qualifikationskriterien und -Vorteile

  1. Außerdem muss United die Kriterien und den Prozess zum Erlangen der Premier-Statusstufen (oder der Million Miler-Statusstufen) und die damit einhergehenden Vorteile bestimmen. Dazu zählen die Kriterien und der Prozess zum Sammeln von Premier-Qualifikationspunkten. United kann unter Umständen solche Kriterien, Prozesse und/oder Vorteile jederzeit und ohne Vorankündigung überarbeiten.

Prämieneinlösung

  1. United muss die Menge, die Struktur, die Verfügbarkeit, den Prozess und weitere Kriterien für die Prämieneinlösung (einschließlich des erforderlichen Meilenwerts zur Einlösung jeder Prämie) bestimmen. United kann im eigenen Ermessen und mit oder ohne Vorankündigung diese modifizieren, löschen oder begrenzen. Die Anzahl der für die Einlösung einer Prämie erforderlichen Meilen darf erheblich erhöht oder gesenkt werden, Prämien können jederzeit zurückgezogen und Beschränkungen bezüglich Prämien oder ihrer Einlösung können jederzeit eingeführt werden. United kann im eigenen Ermessen, oder wenn dies durch Gesetz oder sonstige Bestimmungen erforderlich ist, das Einlösen von Prämien für sämtliche Mitglieder verbieten.
  2. Prämien können auf Verlangen des Programmteilnehmers von MileagePlus entweder auf den Namen des Programmteilnehmers oder auf den Namen und zur Verwendung durch eine andere Person nur für nicht kommerzielle Zwecke gewährt werden. Diese Prämien werden nur gewährt, wenn das Mitglied sein Konto mithilfe des Kennworts oder einer anderen Sicherheitsmaßnahme, die von United zum Zeitpunkt der Prämienanfrage angeboten wurde, bestätigt.
  3. MileagePlus-Prämientickets können nach Maßgabe der Steuern, Gebühren, Tarife, Beförderungsverträge, Ticket-Bedingungen und Unterbringungsrichtlinien desjenigen Anbieters durchgeführt werden, mit dem die Reise gebucht ist.
    1. Die Einlösung von Nicht-Flugreiseprämien unterliegt den zusätzlichen allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Einlösung von entsprechenden Prämien, einschließlich allgemeiner Geschäftsbedingungen des Partners, von dem Nicht-Flugreiseprämien dieser Art angeboten werden.
  4. Nachdem ein Prämienticket oder eine andere Prämie ausgehändigt wurde, kann für jede Änderung oder Stornierung, die vom Mitglied beantragt wird, eine Servicegebühr erhoben werden.
  5. Im Zusammenhang mit Prämientickets, Prämien und Gutscheinen können je nach Sachlage im Einzelfall Ausreisesteuern, bundesrechtliche Prüf- und Kontrollgebühren, Flughafeninfrastrukturabgaben sowie sonstige Gebühren, Abgaben und Steuern anfallen, wobei die Person, die in den Genuss des Prämientickets, der Prämie oder des Gutscheins kommt und diese verwendet, zur Zahlung der jeweiligen einschlägigen Kosten verpflichtet ist.
  6. Wenn eine Prämie eingelöst wird, jedoch dann anschließend gemäß den zutreffenden Programmregeln (oder, soweit zutreffend, den Partnerregeln) zum jeweiligen Zeitpunkt storniert oder zurückgegeben wird, werden die Prämienmeilen des Mitglieds, die dafür abgebucht wurden, gegen eine Servicegebühr dem Mitgliedskonto wieder gutgeschrieben. Jegliche Wiedergutschrift, Abzug oder Korrektur der Meilen auf das Konto stellt keine Kontoaktivität dar. Klarstellend wird hier festgehalten, dass bestimmte Prämien gegebenenfalls nicht zum Gegenstand einer Rückgutschrift von Meilen gemacht werden können, sie sind allerdings durch einen entsprechenden Hinweis gekennzeichnet.
  7. Prämien für Flugreisen sind nur insoweit gültig, als sie sich auf Reiseziele beziehen, die sowohl zum Zeitpunkt der Ausstellung des Prämientickets als auch zum Zeitpunkt der Abreise planmäßig angeflogen werden. Weder United noch dessen Partner haften für Flugplanänderungen, die zur Aufhebung der Verbindung zu einem bestimmten Reiseziel führen. Wenn ein Mitglied gegen veröffentlichte Prämienbedingungen für Flugreisen verstößt, kann dieses Mitglied im alleinigen Ermessen von United auf einen anderen Flug umgebucht werden, als ursprünglich ausgewählt wurde, in einer niedrigeren Serviceklasse untergebracht werden, ihm kann die Ticketausstellung oder das Boarding verweigert werden oder anderen hierin angegebenen Maßnahmen unterzogen werden. Das Mitglied hat im Zusammenhang mit Handlungen dieser Art keinen Anspruch auf Entschädigung. Für einige Gebühren, Tickets, Unterbringungen oder Fahrzeuganmeldungen im Rahmen von speziellen Sonderaktionen stehen keine Upgrades zur Verfügung. Dasselbe gilt für Branchennachlässe, Großmengenabnehmer-Tickets, Gruppentarife oder besondere Werbetarife.
  8. Reserviert.

Gesetze außerhalb der USA

  1. Das Programm, einschließlich des Sammelns von Meilen und Einlösens von Premier-Qualifikationspunkten und der Ausgabe und Verwendung von Prämien und weiterer Vorteile, kann in einigen Ländern außerhalb der USA per Gesetz verboten oder eingeschränkt sein. Die Bestimmungen des vorliegenden Regelwerks sind nicht dahingehend auszulegen, dass durch sie die einschlägigen Gesetze außerhalb der USA in Frage gestellt oder umgangen werden. United kann, mit oder ohne Vorankündigung, eine oder mehrere United-Rechtsmittel anwenden, wenn das Programm oder die Teilnahme eines Mitglieds an dem Programm Gesetze außerhalb der USA verletzt.

Mitglieder, die keine Einzelpersonen sind

  1. Für jedes Mitglied des Programms, das keine Einzelperson ist, gelten die oben aufgeführten Regeln, sowie:
    1. Mitglieder, die keine Einzelpersonen sind, sind gemäß MileagePlus nicht berechtigt, Meilen für bestimmte Aktivitäten zu sammeln. Dazu zählen unter anderem Passagierflüge, Hotelaufenthalte, Mietwägen oder jegliche weitere Aktivitäten, die von den Besitzern, Unternehmensleitern, Direktoren, Mitarbeitern, Agenten oder Auftragnehmern im Namen von Mitgliedern, die keine Einzelpersonen sind, unternommen werden;
    2. Meilen dürfen weder für dieselbe qualifizierte Kontoaktivität über das Konto von Mitgliedern, die keine Einzelpersonen sind, noch über ein Konto von Einzelmitgliedern (einschließlich Mitgliedskonten von Eigentümern, Vorstandsmitgliedern, Unternehmensleitern, Mitarbeitern, Angestellten oder Auftragnehmern des Mitglieds, das keine Einzelperson ist) gesammelt werden, es sei denn, dies ist gemäß dem Angebot des MileagePlus-Partners ausdrücklich erlaubt.
    3. Jedes Mitglied, das keine Einzelperson ist, ist ein Unternehmen, das ordnungsgemäß organisiert und eine wirksam bestehende Organisation gemäß den geltenden Gesetzen ihrer Organisation ist. Jedes Unternehmen ist berechtigt, nur ein Konto im Programm zu behalten;
    4. Jedes Mitglied, das keine Einzelperson ist, ist verpflichtet, sicherzustellen, dass die Mitgliedschaft und Teilnahme am Programm unter Einhaltung der zutreffenden Richtlinien und Verfahren des Unternehmens erfolgt. Jede Handlung von Eigentümern, Vorstandsmitgliedern, Unternehmensleitern, Mitarbeitern, Angestellten oder Auftragnehmern eines Mitglieds, das keine Einzelperson ist, wird als eine Handlung dieses Mitglieds erachtet;
    5. Ungeachtet des Verbots in Regel 6 oben hinsichtlich der Übertragung oder Gewährung des Zugriffs für Dritte dürfen Mitglieder, die keine Einzelpersonen sind, in Form eines autorisierten Unternehmensvertreters am Programm teilnehmen. Der autorisierte Vertreter des Unternehmens ist die Einzelperson, die vom Mitglied als Hauptkontaktperson bestimmt wird. Durch das Sammeln oder Einlösen oder eine anderweitige Teilnahme am Programm bestätigt jedes Mitglied, dass die Einzelperson, die als autorisierter Vertreter des Mitglieds bestimmt wurde, ordnungsgemäß als solcher ernannt und autorisiert worden ist, und dass der autorisierte Vertreter des Unternehmens mindestens achtzehn (18) Jahre alt ist. Jedes Mitglied trägt die Verantwortung für die ordnungsgemäße Angabe und Pflege der Kontoinformationen gemäß den Richtlinien und den Verfahren seines Unternehmens. Anforderungen zur Änderung des Mitgliedskontos, wie zum Beispiel die Anforderung zur Änderung des autorisierten Vertreters, werden nur akzeptiert, wenn das Mitglied die geltenden Bedingungen der Kontovalidierung erfüllt;
    6. Zusätzlich zu den Einschränkungen in Regel 7 oben können keine angesammelten Meilenguthaben, Gutscheine, Vorteile oder Prämien im Rahmen einer Überweisung eines Unternehmens oder einer Zuweisung von einem Unternehmen überwiesen werden;
    7. Ein Mitglied, das keine Einzelperson ist und Mitarbeitern anstelle von Löhnen oder Ausgleichszahlungen für Services Meilengutschriften als Form der Mitarbeiteranerkennung oder zu Anreizzwecken anbietet, verstößt nicht gegen Regel 8 oben.