Coronavirus (COVID-19): Was wir tun, um Kunden und Mitarbeiter zu schützen

Die Sicherheit unserer Kunden und Mitarbeiter steht für uns an erster Stelle. Die Dynamik dieses Ausbruchs erfordert, dass wir schnell und flexibel reagieren, Dienstleistungen erbringen und unsere Kunden und Mitarbeiter schützen.

Aktuelle Neuigkeiten

  • United macht seinem Namen alle Ehre Lesen Sie das Neueste von unserem CEO, Oscar Munoz (Inhalt auf Englisch).
  • Services an Bord Um einen potenziellen Kontakt mit dem Coronavirus (COVID-19) an Bord weiter zu beschränken, passen wir ab dem 29. März vorübergehend unsere Services an Bord an und wechseln primär zu verpackten Lebensmitteln und verschlossenen Getränken. Weitere Einzelheiten zu diesen Änderungen finden Sie in unseren Updates zur Sicherheit bezüglich Mahlzeiten an Bord.
  • Änderungen an Ihren Reiseplänen: Es ist uns wichtig, dass jeder die Unterstützung erhält, die er benötigt. Wir bitten darum, dass sich nur Kunden mit uns in Verbindung setzen, die in den nächsten 72 Stunden reisen, damit wir Kunden mit unmittelbar bevorstehenden Reiseplänen vorrangig behandeln können. Wenn Sie zwischen dem 10. März und dem 31. Mai 2020 einen Flug geplant haben und Ihre Reisepläne ändern möchten, können Sie dies ohne Änderungsgebühr tun. Auch für neue Flüge, die zwischen dem 3. März und dem 30. April 2020 gebucht werden, wird keine Änderungsgebühr erhoben. Details anzeigen.
  • Ressourcen Falls Sie Ihren Flug stornieren oder umbuchen möchten, können Sie dies auf united.com und der mobilen United App tun – ein Anruf ist nicht erforderlich. Rufen Sie eine schrittweise Anleitung auf.
  • Frachtflüge: Da es angesichts des Coronavirus (COVID-19) immer wichtiger wird, globale Lieferketten in Bewegung zu halten, nutzen wir die Kapazitäten unseres Verkehrsnetzes und unseres Personals, um lebenswichtige Lieferungen, wie z. B. medizinische Güter, in die Gebiete zu bringen, in denen sie am meisten benötigt werden.

Buchungen und Umbuchungen

  • Umplanung einer Reise: Wenn Sie für den Zeitraum zwischen dem 10. März und dem 31. Mai 2020 eine Reise geplant haben und diese ändern möchten, fallen dafür keine Gebühren an, ungeachtet des Zeitpunkts Ihres Ticketkaufs oder Ihres Reisetermins. Sehen Sie sich Details zur Sonderregelung an.
  • So ändern oder stornieren Sie einen Flug: Falls Sie Ihren Flug stornieren oder umbuchen möchten, können Sie dies auf united.com und der mobilen United App tun – ein Anruf ist nicht erforderlich. Besuchen Sie unser United Hub (Inhalt auf Englisch) für Schritt-für-Schritt-Anweisungen.
  • Buchung eines neuen Flugs: Wenn Sie zwischen dem 3. März und dem 30. April 2020 einen Flug bei uns buchen, können Sie diesen in den nächsten 12 Monaten kostenlos umbuchen. Lesen Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen.
  • Updates zum internationalen und nationalen Flugplan: Während unser internationaler Flugplan im April um etwa 90 % reduziert wird, werden wir weiterhin sechs tägliche Flüge von und zu den folgenden Destinationen durchführen, die Asien, Australien, Lateinamerika, den Nahen Osten und Europa abdecken – um unsere Kunden ihrem Ziel näherzubringen. Die Situation unterliegt weiterhin ständigen Änderungen, dennoch spielt United weiterhin eine wichtige Rolle dabei, Menschen zusammenzubringen und die Welt besonders in diesen schwierigen Zeiten zu vereinen. Erfahren Sie mehr über unsere Rückführungsbemühungen (Inhalt auf Englisch) sowie über unsere internationalen und nationalen Flugplanänderungen (Inhalt auf Englisch).
  • Für weitere Informationen besuchen Sie unserer Seite wichtige Hinweise.

Am Flughafen

  • Angesichts dessen, dass die Nachfrage nach Reisen weiter zurückgeht, und unserer entsprechenden Anpassung der Flugpläne setzen wir bis auf Weiteres alle Transporte im Rahmen von PetSafe und von Tieren für das Militär aus. Wenn Sie eine Buchung für Ihr Haustier vorgenommen haben, wird sich unser PetSafe-Team an Sie wenden, um die Stornierung zu bestätigen. Unser Team plant, die Kunden in der Reihenfolge der ursprünglich geplanten Abflugtermine zu kontaktieren. Sie müssen also nicht anrufen, um die Reise Ihres Haustiers zu stornieren. Wir werden die Situation weiterhin beobachten und aktuelle Informationen auf der Seite PetSafe veröffentlichen.
  • Die TSA erlaubt es Passagieren bis auf Weiteres, flüssige Händedesinfektionsmittel in einer Menge von bis zu 12 Unzen (350 ml) im Handgepäck mitzubringen. Da die entsprechenden Behälter die normalerweise erlaubte Flüssigkeitsmenge von 3,4 Unzen (100 ml) überschreiten, müssen sie jedoch separat geprüft werden, was etwas mehr Zeit bei der Sicherheitskontrolle in Anspruch nimmt.
  • In Einklang mit den Empfehlungen der US-amerikanischen Seuchenschutzbehörde CDC, Abstand zueinander zu wahren, geben wir unseren Kunden die Möglichkeit, dieses auch in unseren Flugzeugen zu tun, insofern es die Flüge erlauben. Unsere Mitarbeiter der Kundenbetreuung werden Kunden vor dem Schließen der Flugzeugtür proaktiv umsetzen, wenn es das Fluggastaufkommen und die Zeit erlauben.
  • Die Coronavirus-Krise hat zu einem deutlichen Einbruch bei der Reisenachfrage geführt. Aus diesem Grund haben wir vorübergehend den Betrieb in unseren United Polaris® Lounges eingestellt. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf der Seite Lounge-Standorte.
  • Wir sorgen für eine regelmäßige Desinfektion der allgemeinen Oberflächen in unseren Flughafenterminals.
  • Wir bieten Händedesinfektionsmittel in unseren Crew- und Pausenräumen, Lounges sowie an unseren Gates an.
  • Für Passagiere, die einen Rollstuhl benötigen, umfassen unsere Reinigungs- und Desinfektionsspezifikationen das Abwischen aller Berührungspunkte einschließlich Schiebegriffe, Bremsgriff, Armlehnen, Sitzkissen und Fußstange mit Wischtüchern nach jedem Gebrauch. Am Ende eines jeden Tages sprühen wir (zusätzlich zu den Wischtüchern) auch ein Desinfektionsmittel auf alle Oberflächen.

Reinigungsvorbereitung des Flugzeugs bevor Sie an Bord gehen

Alle Flugzeuge werden den ganzen Tag über an verschiedenen Berührungspunkten gereinigt.

  • Das Reinigungsverfahren für Flüge umfasst ein gründliches Abwischen aller von Kunden und Mitarbeitern berührten harten Oberflächen (Toiletten, Küchen, Ausziehtische, Fensterblenden und Armlehnen).
  • United verwendet ein wirksames, hochwertiges Desinfektionsmittel und einen Mehrzweckreiniger.
  • In Kürze werden wir bei allen internationalen Ankünften an unseren US-Drehkreuzen, Honolulu und Guam, mit einem elektrostatischen Nebelgerät die Luft und die Oberflächen in der Kabine desinfizieren.

Falls die CDC uns darüber informieren, dass eine Person, die potenzielle Coronavirus-Symptome aufweist, an Bord eines Flugzeugs war:

Dieses Flugzeug wird außer Betrieb genommen und einem vollständigen Dekontaminierungsprozess unterzogen, der unsere Standardreinigungsverfahren sowie die Reinigung der Decke, Gepäckfächer und Innenräume umfasst.

Während des Fluges

  • Unseren Kunden wird nahegelegt, ihre Bordkarte beim Boarding selbst einzuscannen, und unsere Mitarbeiter am Flugsteig bieten bei Bedarf Hilfe dazu an.
  • Die meisten United-Flugzeuge sind mit hochmodernen Zirkulationssystemen ausgestattet, ähnlich denen in Krankenhäusern, die einen hocheffizienten (HEPA-)Filter zur Luftzirkulation und zur Filterung von bis zu 99,7 % der in der Luft enthaltenen Partikel verwenden.
  • Um die Kontamination von Person zu Person zu begrenzen, haben wir die folgenden Verfahren an Bord eingeführt:
    • Wir haben aufgehört, gebrauchte Tassen und Gläser in allen Kabinen nachzufüllen, und befüllen jetzt nur noch neue Tassen oder Gläser.
    • Kunden können jetzt Flugbegleiter sehen, die während der Speise- und Getränkeausgabe und -abholung in allen Kabinen Handschuhe tragen.
    • Flugbegleiter geben nun alle Getränke direkt an den Kunden weiter, anstatt dem Kunden zu erlauben, ihre eigenen vom Tablett zu nehmen.
    • Die Kunden können aufgefordert werden, ihren Abfall direkt in unsere Eco-Skies und weißen Müllsäcke oder Müllwagen zu recyceln, bzw. zu entsorgen.
  • Wir passen wir ab dem 29. März vorübergehend unsere Services an Bord an und wechseln primär zu verpackten Lebensmitteln und verschlossenen Getränken. Vorzubestellende Mahlzeiten und Speisen zum Kauf werden nicht angeboten. Wir können auch keine speziellen Mahlzeiten anbieten, abgesehen von koscheren Mahlzeiten auf Flügen, die in Tel Aviv starten oder landen.
  • Das Geschirr, Besteck, die Wagen und die Glaswaren werden komplett gewaschen und desinfiziert.
  • Wir haben Zubehör für unsere Crews, die in Flugsegmenten der Alarmstufe 2* und höher eingesetzt werden, hinzugefügt: Handschuhe, Masken, Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis, Sani-Com-Tücher, schäumende Handseife und Desinfektionstücher, sobald diese verfügbar sind.

*Zonen der Alarmstufe 2, wie von der CDC definiert, finden Sie hier.

Nach der Landung

  • Wir reinigen und bereiten das Flugzeug erneut mit den oben beschriebenen Methoden für die nächsten Passagiere vor.

Was können Sie tun?

Nach Angaben der CDC, des Nationalen Sicherheitsrates und der WHO:

  • Waschen Sie Ihre Hände häufig und gründlich mindestens 20 Sekunden lang mit Wasser und Seife
  • Händedesinfektionsmittel auf Alkoholbasis mit einem Alkoholgehalt von mindestens 60 % ist eine gute sekundäre Option
  • Bedecken Sie Nase und Mund beim Husten oder Niesen
  • Berühren Sie Nase, Mund und Augen nicht mit ungewaschenen Händen
  • Verwenden Sie nach Bedarf Handschuhe und Masken
  • Lassen Sie sich eine Grippeimpfung geben, wenn Sie noch keine erhalten haben
  • Wenn Sie krank sind, bleiben Sie zu Hause

Unser Expertenkontakt informiert Sie über unsere Änderungen rund um die Uhr

  • Unsere Teams stehen in täglichem Kontakt mit den Centers for Disease Control and Prevention (CDC), der World Health Organization (WHO), den Bundesbehörden und anderen weltweiten Gesundheitsorganisationen zum Austausch der aktuellen Informationen.
  • United hat ein Team von internen Fachleuten, darunter einen Industriehygieniker, der Reinigungsprodukte überprüft und testet, und ein betriebsärztliches Team das rund um die Uhr arbeitet.
  • United arbeitet auch mit International SOS/MedAire zusammen, einer Organisation, die allen Mitarbeitern den Zugang zu einem Notarzt ermöglicht, wenn sie geschäftlich außerhalb ihres Heimatlandes tätig sind.

So bleiben Sie auf dem Laufenden

Weitere Informationen zu COVID-19, seiner Verbreitung sowie seiner Vorbeugung und Behandlung finden Sie unter: https://www.cdc.gov/coronavirus/2019-ncov/about/index.html

Außerdem hat die CDC ihre Länderindex-Seite aktualisiert, auf der Sie aktuelle COVID-19-Risikobewertungen nach Ländern finden.