Important notices

Gültig ab [TIMESTAMP]. Informationen werden nach Erhalt aktualisiert.

 

Neuigkeiten zum Coronavirus (COVID-19)


  •  
    1. Wählen Sie auf united.com „Meine Reisen“ aus und geben Sie Ihre Informationen ein
    2. Wählen Sie „Flug ändern“ und dann „Bearbeiten“ aus, um die folgenden Änderungen vorzunehmen:
      1. Reisedatum oder -ziel
      2. Flug hinzufügen
      3. Einen Flug entfernen
    3. Wählen Sie „Fortfahren“ und eine neue Flugoption
    4. Fahren Sie mit dem Buchungsprozess fort, um den neuen Flug zu bestätigen.

    Hinweis: Die Umbuchungsgebühr wird als erlassen angezeigt, doch Preisunterschiede können berechnet werden.

    Detailliertere Anweisungen zum Umbuchen oder Stornieren von Flügen erhalten

    Unsere Website ist aktuell stark besucht. Wenn es beim Umbuchungs- oder Stornierungsversuch Ihres Flugs zu einem Fehler kommt, versuchen Sie es später erneut.

    1. Wählen Sie auf united.com „Meine Reisen“ aus und geben Sie Ihre Informationen ein
    2. Wählen Sie „Flug stornieren“ aus
    3. Bestätigen Sie die Flugstornierung
    4. Wenn Sie ein Guthaben für zukünftige Flüge haben, wählen Sie „Guthaben für zukünftige Flüge verwenden“, wenn Sie zur Reservierung zurückkehren, um neue Flüge zu buchen und das Guthaben für die Buchung zu verwenden.

    Detailliertere Anweisungen zum Umbuchen oder Stornieren von Flügen erhalten

    Unsere Website ist aktuell stark besucht. Wenn es beim Umbuchungs- oder Stornierungsversuch Ihres Flugs zu einem Fehler kommt, versuchen Sie es später erneut.

Alle Reisenden müssen Mundschutzmasken tragen

Für die allgemeine Sicherheit ist es erforderlich, dass Reisende eine Gesichtsbedeckung tragen, die keine Öffnungen aufweist und Mund und Nase vollständig bedeckt. Die Gesichtsbedeckung muss während des gesamten Fluges getragen werden, außer beim Essen oder Trinken. Wir verlangen von unseren Reisenden auch das Tragen von Mundschutzmasken am Flughafen, unter anderem an den Serviceschaltern und Automaten von United, in United Clubs℠, an den Flugsteigen und im Bereich der Gepäckausgabe. Ein Gesichtsschutzschild allein zählt nicht als Mund- und Nasenschutz. Reisenden, die am Flughafen und an Bord keine Mundschutzmaske tragen, kann die Beförderung verweigert werden und sie können ihre Reiseprivilegien auf künftigen Flügen mit United verlieren. Kinder bis 2 Jahre sind davon ausgenommen.

Ausnahmeregeln und Aktualisierungen

Aufgrund der sich schnell ändernden Vorgaben und Einschränkungen seitens der Regierung können diese Informationen jederzeit unangekündigt geändert werden. Hier finden Sie aktuelle Informationen

Derzeit sind keine Ausnahmeregelungen in Kraft.​​

 

Hurricane Isaias

Flughäfen

  • Charleston, SC (CHS)
  • Norfolk, VA (ORF)
  • Wilmington, NC (ILM)

Ursprüngliche Reisetermine

August 3, 2020 - August 4, 2020

Zusätzliche Informationen

Flugänderungen:

Die Umbuchungsgebühren und eventuelle Tarifdifferenzbeträge werden für neue United-Flüge, die am oder vor dem August 7, 2020 abfliegen, erlassen, solange bei dem umgebuchten Flug die auf dem ursprünglichen Ticket angegebene Kabine (alle Tarifklassen) beibehalten und dieselbe Strecke gebucht wird wie für das ursprünglich ausgestellte Ticket.​ Sehen Sie sich Ihre Reservierung an und wählen Sie „Flug ändern“, um nach alternativen Flügen zu suchen.

Das ursprüngliche Ticket muss erworben werden bis zum:

August 2, 2020

Informationen für Reisebüros:

Reisebüros können freiwillige Änderungen vornehmen, indem sie den Waiver-Code 7JC5A in das Feld OSI (ARC- und BSP-Meldestellen) eingeben, z. B. OSI UA 7XXXX.

Rückerstattungen:

Reisebüros können Tickets unter den folgenden Bedingungen selbst zurückerstatten:

  • Der ursprüngliche Flug wurde annulliert
  • Der ursprüngliche Flug hat Verspätung und kommt voraussichtlich mehr als zwei Stunden nach der ursprünglichen Ankunftszeit am endgültigen Reiseziel an.

Tropical Storm Isaias

Flughäfen

  • Allentown, PA (ABE)
  • Baltimore, MD (BWI)
  • Boston, MA (BOS)
  • Hartford, CT (BDL)
  • Manchester, NH (MHT)
  • Nantucket, MA (ACK)
  • New York/Newark, NJ (EWR)
  • New York-Kennedy, NY (JFK)
  • New York-LaGuardia, NY (LGA)
  • Philadelphia, PA (PHL)
  • Portland, ME (PWM)
  • Providence, RI (PVD)
  • Richmond, VA (RIC)
  • Washington D.C. – Dulles (IAD)
  • Washington-National, DC (DCA)
  • White Plains, NY (HPN)

Ursprüngliche Reisetermine

August 4, 2020 - August 5, 2020

Zusätzliche Informationen

Flugänderungen:

Die Umbuchungsgebühren und eventuelle Tarifdifferenzbeträge werden für neue United-Flüge, die am oder vor dem August 8, 2020 abfliegen, erlassen, solange bei dem umgebuchten Flug die auf dem ursprünglichen Ticket angegebene Kabine (alle Tarifklassen) beibehalten und dieselbe Strecke gebucht wird wie für das ursprünglich ausgestellte Ticket.​ Sehen Sie sich Ihre Reservierung an und wählen Sie „Flug ändern“, um nach alternativen Flügen zu suchen.

Das ursprüngliche Ticket muss erworben werden bis zum:

August 2, 2020

Informationen für Reisebüros:

Reisebüros können freiwillige Änderungen vornehmen, indem sie den Waiver-Code 7JC5J in das Feld OSI (ARC- und BSP-Meldestellen) eingeben, z. B. OSI UA 7XXXX.

Rückerstattungen:

Reisebüros können Tickets unter den folgenden Bedingungen selbst zurückerstatten:

  • Der ursprüngliche Flug wurde annulliert
  • Der ursprüngliche Flug hat Verspätung und kommt voraussichtlich mehr als zwei Stunden nach der ursprünglichen Ankunftszeit am endgültigen Reiseziel an.

Alle Umbuchungsgebühren entfallen für Tickets, die am oder vor dem 2. März 2020 für Flüge vom 1. Juni bis 31. Dezember ausgestellt wurden

Flughäfen

  • Alle Städte

Ursprüngliche Reisetermine

1. Juni 2020 bis 31. Dezember 2020

Zusätzliche Informationen

Flugänderungen:

  • Änderungen oder Stornierungen müssen am/vor dem 31. August 2020 vorgenommen werden
  • Um eine Änderung vorzunehmen, rufen Sie Ihre Buchung unter Meine Reisen auf und wählen Sie „Flug ändern“. Tarifunterschiede müssen bezahlt werden.
  • Um Ihren Flug zu stornieren und später umzubuchen, wählen Sie „Stornierungsoptionen“ unter Meine Reisen. So erhalten Sie Guthaben für zukünftige Flüge. Sie haben 24 Monate Zeit, gerechnet ab dem Datum des ursprünglichen Tickets, einen neuen Flug ohne Umbuchungsgebühren zu buchen. Tarifunterschiede müssen bezahlt werden.

Das Originalticket muss am oder vor dem folgenden Datum ausgestellt werden:

2. März 2020

Informationen für Reisebüros:

Reisebüros können freiwillige Änderungen vornehmen, indem sie den Waiver-Code 7JC51 in das Feld OSI (ARC- und BSP-Meldestellen) eingeben, z. B. OSI UA 7XXXX.

Alle Umbuchungsgebühren entfallen für Tickets, die am oder vor dem 2. März 2020 ausgestellt wurden

Flughäfen

  • Alle Städte

Ursprüngliche Reisetermine

3. März 2020 - 31. Mai 2020

Zusätzliche Informationen

Flugänderungen:

  • Neue Tickets müssen innerhalb von 24 Monaten ab dem ursprünglichen Ticketdatum neu ausgestellt werden
  • Umgebuchte Reisen müssen innerhalb von 24 Monaten ab dem ursprünglichen Ticketausstellungsdatum beginnen

Das Originalticket muss am oder vor dem folgenden Datum ausgestellt werden:

2. März 2020

Informationen für Reisebüros:

Reisebüros können freiwillige Änderungen vornehmen, indem sie den Waiver-Code 7JC4S in das Feld OSI (ARC- und BSP-Meldestellen) eingeben, z. B. OSI UA 7XXXX.

Global

 

Asien

 

Australien und Pazifik

 

Karibik

 

Europa

 

Mexiko und Zentralamerika

 

Naher Osten

 

Nordamerika

 

Südamerika

 
Erlass:

Keine Umbuchungsgebühren für Neubuchungen

Wir wissen, dass Sie Ihre Reisepläne gerade jetzt besonders sorgfältig gestalten, und möchten, dass Sie bei der Planung Ihrer nächsten Reise flexibel sind. Wenn Sie daher bis zum 31. August 2020 einen Flug bei uns buchen, können Sie diesen in den nächsten 12 Monaten ohne Umbuchungsgebühr ändern. Lesen Sie die allgemeinen Geschäftsbedingungen

Wir verlängern elektronische Reisegutscheine

Um Ihnen mehr Flexibilität bei Ihrer Reiseplanung zu bieten, sind elektronische Reisegutscheine nun 24 Monate ab dem Ausstellungsdatum gültig. Dies gilt für alle derzeit gültigen elektronischen Reisegutscheine sowie für alle neuen Gutscheine, die am oder nach dem 1. April 2020 ausgestellt wurden.

Diese Änderung unserer Richtlinie tritt automatisch in Kraft, wird aber möglicherweise nicht sofort überall angezeigt. Wir danken Ihnen für Ihre Geduld, während wir uns darum kümmern.

Gebühren für die Wiedergutschrift von Prämienflügen entfallen

Wenn Sie planen, Ihre Prämienbuchung zu stornieren, verzichten wir auf alle Gebühren für die Wiedergutschrift von Prämienflügen mit Reisedaten am oder vor dem 31. August 2020. Wir verzichten außerdem auf Gebühren für die Wiedergutschrift von Prämienflügen bis zum 31. Dezember 2020, die mindestens 30 Tage vor dem Abflugdatum storniert werden. Sie können Ihre Prämienflüge auch gebührenfrei ändern. Erfahren Sie mehr über das Ändern oder Stornieren Ihrer Prämienflüge.

Zusätzliche Informationen dazu, welche Maßnahmen Sie ergreifen können, wenn Sie von einer Ausnahmeregel betroffen sind, entnehmen Sie der Seite Flugverspätungen und Stornierungen.

China: Reiseeinschränkungen

Die chinesische Regierung hat Einreisebeschränkungen für Reisende auf das chinesische Festland ausgesprochen. In die Volksrepublik China dürfen nur chinesische Staatsbürger und jene Reisende einreisen, deren Reisepass von dieser Regel ausgeschlossen ist. Bitte erkundigen Sie sich bei der chinesischen Botschaft, ob Ihnen die Einreise gestattet ist. Zudem müssen Inhaber eines chinesischen Reisepasses täglich (ab dem 14. Tag vor dem Flug nach China bis zum Abflugtag) einen Fragebogen mit gesundheitlichen Fragen in der WeChat App ausfüllen und dann ihren QR-Code beim Einsteigen vorzeigen. Um an Bord eines Flugzeugs gehen zu dürfen, das auf das chinesische Festland fliegt, müssen Sie den Fragebogen in der App ausfüllen. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der chinesischen Botschaft oder der Website der chinesischen Zivilluftfahrtbehörde.

Alle Passagiere, die das chinesische Festland bereisen, werden einem COVID-19-Test unterzogen und müssen sich auf eigene Kosten einer 14-tägigen Quarantäne unterziehen. Wir empfehlen Reisenden, binnen 48 Stunden vor Abreise einen COVID-19-Test in den USA durchführen. Ein negatives Testergebnis muss vorliegen.

Hong Kong: Travel restrictions

Travelers are not allowed to transit through or enter Hong Kong except for those listed below:

  • Passengers with a Hong Kong passport
  • Passengers with a British passport with "British National (Overseas)" nationality who are residents of Hong Kong
  • Residents of Hong Kong with a Permanent Identity Card, a valid work or study visa, or an extended visa who enter within the validity of a permitted stay.
  • Passengers with a residence or study visa or a Certificate of Entitlement issued by Hong Kong
  • Passengers who have only been to China, Taipei or Macao in the past 14 days
  • Passengers traveling from the mainland of China, Taipei or Macao who haven't been to any other country/region in the past 14 days
  • Passengers with a diplomatic, an official or a service passport traveling on duty
  • Spouses and minor children of Hong Kong residents

All travelers who are eligible to enter Hong Kong must quarantine for 14 days and present a completed Health Declaration Form to the Department of Health upon arrival. Passengers can only travel on flights operated by the same airline group and can't travel to the mainland of China through Hong Kong.

The government of Hong Kong requires travelers departing the U.S. to obtain the following before traveling. United is required to confirm each traveler has all four documents before allowing them to board the flight:

  • A specific COVID-19 test called SARS-CoV-2 nucleic acid test, no exceptions, as well as the results of the test
  • A statement from the laboratory or healthcare provider confirming it is a licensed facility to conduct COVID-19 tests. In lieu of using the sample form, a copy of a 'Certificate of Accreditation' issued by the Centers for Medicare & Medicaid Services (CMS), Clinical Laboratory Improvement Amendments (CLIA) program is acceptable. Passengers should contact their laboratory or healthcare provider for further information. Download a sample form
  • A statement from the laboratory or healthcare provider confirming it is a licensed facility to conduct COVID-19 tests. Download a sample form
  • Proof of a hotel reservation for 14 days’ quarantine upon arrival, including returning residents

Indien: Reiseeinschränkungen

Derzeit dürfen Reisende nicht nach Indien einreisen, ausgenommen:

  • Indische Staatsbürger und ihre Ehepartner
  • Einwohner Indiens
  • Reisende mit einer OCI-Karte (Overseas Citizen of India)
  • Studierende und minderjährige Kinder, sofern ein Elternteil ein Staatsbürger Indiens oder Inhaber einer OCI-Karte ist
  • Alleinerziehende Eltern eines minderjährigen Kindes mit indischer Staatsbürgerschaft oder OCI-Karte
  • Reisende, die aus einem benachbarten Land über Indien in Ihr Wohnsitzland zurückkehren
  • Reisende mit ausgestelltem Visum für diplomatische oder offizielle Projekte bzw. Projekte der UNO oder anderer internationaler Organisationen

Alle regulären Visa und E-Visa, die bis zum 13. März 2020 ausgestellt wurden, sind bis auf Weiteres außer Kraft gesetzt. Ausgenommen sind:

  • Visa für diplomatische, offizielle Projekte, Projekte der UNO/internationaler Organisationen und alle Kategorien von Arbeitsvisa
  • Geschäftsvisa (ausgenommen B-3 Visa für Sportler)

Visa, die von der indischen Botschaft oder von indischen Konsulaten nach dem 13. März 2020 ausgestellt oder revalidiert wurden, fallen unter die genehmigten Visakategorien (aus triftigen Gründen). Sie alle besitzen somit Reisegültigkeit.

Reisende können sich auf der Website der indischen Botschaft informieren, ob sie die Einreisebedingungen erfüllen.

Außerdem müssen alle Reisenden nach Indien vor ihrer Reise ihre Kontaktinformationen bereitstellen. Auf united.com/entryform können Sie die erforderlichen Informationen übermitteln. Wenn Sie United diese Informationen nicht vorlegen, werden Ihre Reisepläne möglicherweise storniert.

Reisende mit Ziel Indien:

  • Reisende werden einer ärztlichen Untersuchung unterzogen und müssen sich 7 Tage im Hotel oder der Einrichtung sowie 7 Tage zu Hause in Quarantäne begeben. Die Kosten hierfür tragen die Reisenden. Ausnahmen von der Quarantäne sind ggf. bei einem negativen RT-PCR-Test auf COVID-19 möglich, der innerhalb von 96 Stunden vor der Anreise durchgeführt und hier hochgeladen wurde. Bitte richten Ihren Antrag auf Quarantäne-Ausnahme direkt an die indischen Behörden.
  • müssen die App „Arogya Setu“ auf ihrem Mobilgerät installieren
  • müssen 3 Tage vor Abreise ein Formular zum Gesundheitszustand und Zustimmung zur Selbstquarantäne einreichen
  • müssen ein ausgefülltes Selbsterklärungsformular vorlegen

Japan: Travel restrictions

Travelers who have been in the countries listed in the first section of this page in the past 14 days are not allowed to enter, with some exceptions.

Japan has also suspended or invalidated various visas. Be sure to check your visa validity.

Travelers to Japan can expect to be tested for COVID-19 upon arrival.

Effective August 5, Japan will reopen its borders to certain foreign nationals with resident status. On September 1, additional categories of foreign nationals with resident status will be allowed to enter. Visit Japan’s Ministry of Foreign Affairs website to learn more about the revised entry conditions.

For foreign nationals that meet its entry requirements Japan requires a negative COVID-19 test conducted within 72 hours of departure and a re-entry certification issued by the Japanese Embassy or a Consulate.

Japan suggests that travelers ask their testing facility to comply with a specific form for verification of the test, which can be downloaded here. Otherwise, the test document must include traveler name, passport number, nationality, date of birth and gender. It must confirm that the test undertaken is authorized by Japan and include the test result as well as the date the test was taken and the date the results were received. Finally, the document must include the name and address of the testing facility and the name and signature, stamp or seal of the doctor.

Foreign nationals are also required to obtain from a Japanese Embassy/Consulate a “Re-entry Confirmation Letter.” Please allow enough time to apply and obtain the certificate prior to flying.

For more information, visit Japan’s coronavirus (COVID-19) advisory information page.

Singapur: Reiseeinschränkungen

Nur rückreisende Einwohner Singapurs und Reisende mit Langzeitaufenthalt dürfen ins Land einreisen. Kurzzeitbesucher dürfen weder nach Singapur einreisen, noch durch Singapur durchreisen. Alle Reisenden, die ins Land einreisen möchten, müssen vor dem Boarding ein Formular zum Gesundheitszustand ausfüllen und sich bei Ankunft in 14-tägige Quarantäne begeben.

Flüge nach Singapur starten in San Francisco und legen einen Zwischenstopp in Hongkong ein. Der Rückflug nach San Francisco legt ebenfalls einen Zwischenstopp in Hongkong ein. In Hongkong müssen Reisende das Flugzeug verlassen, um sich einer Sicherheitsprüfung und Temperaturmessung zu unterziehen. Transfers über Singapur hinaus sind derzeit nicht verfügbar. Die Reise ist für alle Reisenden in Singapur zu Ende.

Südkorea: Reiseeinschränkungen

Alle Reisenden müssen sich bei Ankunft in Seoul oder binnen drei Tagen vorher einem COVID-19-Test unterziehen. Reisende, die keinen ständigen Wohnsitz in Korea haben, müssen sich in einer staatlich anerkannten Einrichtung auf eigene Kosten in 14-tägige Quarantäne begeben und darüber hinaus eine Quarantäne-Einverständniserklärung (Agreement to Facility Quarantine) ausfüllen. Koreanische Staatsbürger und Einwohner Koreas müssen die Selbstquarantäne-App installieren. Kunden, die einen kurzen Aufenthalt in Korea planen, müssen die Selbstdiagnose-App auf ihrem Mobiltelefon installieren.

Manche Kurzzeitvisa und Visabefreiungen wurden kurzfristig ausgesetzt. Eine vollständige Übersicht der Einreisebestimmungen finden Sie auf der Seite Reiseanforderungen. Aktuelle Informationen erhalten Sie auf der Website der US-Botschaft und des US-Konsulats in Südkorea.

Am Gangnam City Terminal kann bis auf Weiteres nicht eingecheckt werden. Reisende sollten ihr Gepäck direkt am Flughafen aufgeben.

Australien: Reiseeinschränkungen

Reisenden ist die Ein- oder Durchreise durch Australien untersagt, unter Ausnahme folgender Personen:

  • Australische Staatsangehörige und ihre unmittelbaren Familienangehörigen
  • Personen mit ständigem Wohnsitz in Australien und ihre unmittelbaren Familienangehörigen
  • Neuseeländische Staatsangehörige mit Wohnsitz in Australien
  • Flugbesatzungen
  • In Australien akkreditierte Diplomaten mit derzeitigem Wohnsitz in Australien und ihre unmittelbaren Familienangehörigen

Alle Reisenden müssen sich bei Ankunft in Australien in eine 14-tägige Selbstquarantäne begeben. Bei einem Aufenthalt von weniger als 14 Tagen müssen sie sich während des gesamten Zeitraums in Selbstquarantäne begeben. Reisende mit einer Transitzeit in Australien von acht bis 72 Stunden müssen sich bis zum Abflug in einer dafür vorgesehenen Station in Quarantäne begeben.

Guam: Reiseeinschränkungen

Alle Reisenden nach Guam müssen sich einer medizinischen Untersuchung und einer 14-tägigen Quarantäne im eigenen Zuhause oder in einer GovGuam-Einrichtung unterziehen. Weitere Informationen zu Reiseanforderungen und eine Liste von Quarantäne-Ausnahmen finden Sie auf der Guam Recovery Website.

Marshallinseln: Reiseeinschränkungen

Reisenden wird die Einreise auf die Marshall-Inseln bis zum 5. September 2020 verweigert.

Mikronesien: Reiseeinschränkungen

Bis auf Weiteres ist es Passagieren nicht gestattet, in einem der vier Staaten in den Föderierten Staaten von Mikronesien, einschließlich Yap, Chuuk, Pohnpei und Kosrae, von Bord zu gehen.

Palau: Reiseeinschränkungen

Reisende, die in den letzten 14 Tagen China, Hongkong oder Macau besucht oder durchreist haben, dürfen nicht nach Palau einreisen.

Saipan: Reiseeinschränkungen

Reisende auf die Nördlichen Marianeninseln können sich in Selbstquarantäne begeben, wenn sie Folgendes erfüllen:

  • Sie müssen mindestens drei Tage vor Ankunft auf Saipan die obligatorische Online-Erklärung der CNMI (CNMI Mandatory Declaration Form) ausfüllen.
  • Sie müssen sich im Sara Alert Symptom Monitoring System registrieren und täglich darin berichten. Außerdem müssen sie sich 14 Tage in Selbstquarantäne begeben, wie von der CHCC vorgeschrieben.
  • Sie müssen einem Abstrich zwecks COVID-19-Tests bei Ankunft und fünf Tage nach Ankunft zustimmen.
  • Sie müssen außerdem nachweisen können, dass sie drei bis maximal sechs Tage vor Ankunft auf Saipan einem PCR-Test unterzogen wurden. Dieser Nachweis wird von einem CNMI-Gesundheitsbeauftragten überprüft.
  • Damit der PCR-Test als gültig anerkannt wird, muss der betreffenden Person binnen drei bis sechs Tagen vor Ankunft ein Abstrich entnommen worden sein.

Das Testergebnis muss in englischer Sprache vorliegen und den Namen der reisenden Person, den Namen des durchführenden Labors, das Datum des Abstrichs, die Angabe, dass der PCR-Test durchgeführt wurde, und das Testergebnis selbst enthalten.

Alle Reisenden müssen vor der Landung in Saipan ein Selbsterklärungsformular ausfüllen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Gouverneurs.

Tahiti: Reisebeschränkungen für Französisch-Polynesien

Reisende nach Französisch-Polynesien, die älter als 6 Jahre sind, müssen innerhalb von drei Tagen vor dem Auslandsflug einen negativen RT-PCR-Test auf COVID-19 durchführen lassen. Alle Reisenden müssen zudem einen ETIS-Antrag einreichen und den ausgedruckten Beleg mit QR-Code bei Ankunft im Land vorzeigen.

Bei Ankunft in Französisch-Polynesien erhalten Reisende außerdem einen Selbsttest, den sie am vierten Aufenthaltstag durchführen und in ihrer Gästeunterkunft abgeben müssen.

Aruba: Reiseeinschränkungen

Die Regierung von Aruba verlangt von allen ankommenden Passagieren, dass sie höchstens 72 Stunden vor ihrer Reise online eine ED-Karte ausfüllen, um die Genehmigung zum Boarding für ihren Flug nach Aruba zu erhalten. Personen, die aus bestimmten US-Bundesstaaten einreisen, müssen außerdem einen negativen COVID-19-Test (PCR) hochladen, der innerhalb von 12 bis 72 Stunden vor dem Abflug durchgeführt wurde, da Aruba die Durchführung eines Tests bei Ankunft nicht erlaubt.

Zudem müssen alle Reisenden eine Reiseerlaubnis beim Check-in erhalten und es wird dringend empfohlen, dass alle Reisenden einen Nachweis über einen negativen COVID-19-Test (PCR) vorzeigen, der höchstens 72 Stunden vor dem Boarding durchgeführt wurde. Alle Reisenden müssen vor der Abreise eine Krankenversicherung erwerben, die unter www.edcardaruba.aw verfügbar ist. Die gilt nicht für:

  • Einwohner von Aruba, Bonaire und Curaçao
  • Reisende, die am gleichen Kalendertag wieder abreisen
  • Angehörige des niederländischen Militärs, ihre Ehepartner und Kinder

Personen, die vor ihrer Reise nicht getestet wurden, müssen bei ihrer Ankunft für einen obligatorischen COVID-19-Test im Voraus bezahlen und sich 1 Tag lang in Selbstquarantäne begeben. Die gilt nicht für:

  • Reisende unter 15 Jahren
  • Reisende, die am gleichen Kalendertag wieder abreisen

Weitere Informationen über die ED-Karte und zum Ausfüllen des Formulars besuchen Sie www.edcardaruba.aw

Bahamas: Reiseeinschränkungen

Reisende müssen vor dem Abflug ein „Bahamas Health Visa“ (Bahamas-Gesundheitsvisum) auf travel.gov.bs beantragen. Sie müssen ein negatives RT-PCR-Testergebnis für COVID-19 (Coronavirus) hochladen oder eine zutreffende Ausnahmekategorie auswählen und Ihre Kontaktdaten angeben. Sie müssen den genehmigten Antrag für das „Bahamas Health Visa“ beim Check-in und bei der Ankunft vorzeigen.

Reisende müssen über ein negatives RT-PCR-Testergebnis für COVID-19 (Coronavirus) verfügen, dessen Probe höchstens 10 Tage vor der Ankunft auf den Bahamas entnommen wurde. Das gilt nicht für Reisende, die 10 Jahre alt oder jünger sind. Bitte beachten Sie, dass der Coronavirus-Schnelltest von den Behörden nicht anerkannt wird.

Reisende müssen sich nach Ankunft einer medizinischen Untersuchung und einer 14-tägigen überwachten Quarantäne auf eigene Kosten unterziehen.

Jamaica: Travel restrictions

All visitors traveling to Jamaica must obtain travel authorization before departure at visitjamaica.com. Nationals and residents of Jamaica must obtain travel authorization before departure at jamcovid19.moh.gov.jm/immigration.html.

Passengers 12 years and older from certain U.S. states are required to provide a negative COVID-19 PCR test taken within 10 days of their arrival date in Jamaica.

All passengers are subject to health screenings upon arrival and must sign a Quarantine Order. Those required to undergo a COVID-19 PCR test upon arrival must self-isolate at their intended place of stay. For more information, please visit the Jamaica Tourist board website.

Puerto Rico: Reiseeinschränkungen

Alle Passagiere, die nach Puerto Rico reisen, müssen ein „Travel Declaration Form“ (Reiseerklärungsformular) online ausfüllen unter www.travelsafe.pr.gov oder www.viajaseguro.pr.gov.

Alle Reisenden, die in Puerto Rico ankommen, müssen sich auf eigene Kosten für die Dauer ihres Aufenthalts oder maximal 14 Tage in Quarantäne begeben, außer sie:

  • Legen einen Nachweis für einen negativen molekularen COVID-19-Test vor, der 72 Stunden vor der Ankunft durchgeführt wurde
  • Wurden innerhalb von 72 Stunden vor ihrer Ankunft getestet, warten aber noch auf die Bestätigung der Ergebnisse eines molekularen COVID-19-Tests. Solche Passagiere müssen sich in Quarantäne begeben, bis die Ergebnisse eintreffen und digital an das Puerto Rico Department of Health (Gesundheitsministerium) gesendet werden. Beim Ausfüllen des Travel Declaration Form wird ein Link zum Hochladen der Ergebnisse bereitgestellt.

Wenn Sie in Puerto Rico ankommen und vorher nicht getestet wurden, erhalten Sie bei der Abgabe des Traveler Declaration Form eine „Testing Authorization“ (Testautorisierung) für einen örtlichen Test auf Ihre eigenen Kosten. Sie müssen sich für die Dauer des Aufenthalts in Quarantäne begeben oder bis zum örtlichen Test und der korrekten Einsendung der Ergebnisbestätigung an das Puerto Rico Department of Health.

Reisende werden nur dann am Flughafen getestet, wenn sie bei der Ankunft Symptome zeigen und von Personal, das vom Puerto Rico Department of Health autorisiert ist, zu einem Test angewiesen werden.

Sie werden täglich per Textnachrichten oder E-Mails mit dem automatisierten System für die Wachsamkeit und Überwachung von Reisenden des Puerto Rico Department of Health interagieren müssen. Sie werden täglich auf einige einfache Fragen zu den aktuellen Symptomen antworten müssen.

Belize: Reiseeinschränkungen

Die Regierung von Belize hat Reiseeinschränkungen beschlossen, die bis auf Weiteres gelten. Bis dahin dürfen nur Staatsbürger und Einwohner von Belize sowie akkreditierte Diplomaten einreisen. Zudem benötigen Reisende ein Genehmigungsschreiben des Außenministeriums von Belize, das ihre Einreiseerlaubnis bestätigt. Um das Genehmigungsschreiben zu erhalten, beantragen Sie es über die COVID-19-Website von Belize und wenden Sie sich über repatriation@mfa.gov.bz an die Regierung von Belize.

Ab dem 15. August müssen sich Reisende 72 Stunden vor Ankunft die Belize Health App herunterladen. Alle Reisenden werden einer medizinischen Untersuchung und 14-tägigen Quarantäne unterzogen.

Costa Rica: Reiseeinschränkungen

Alle Passagiere, die einreisen möchten, müssen vor ihrer Ankunft ein Gesundheitspassformular ausfüllen. Sie können das benötigte Formular online auf Englisch oder Spanisch ausfüllen und vor Ihrer Reise abschicken.

Seit dem 1. August 2020 müssen Reisende zudem eine Reisekrankenversicherung und ein ärztliches Attest mit einem negativen COVID-19-Testergebnis vorlegen, das höchstens 48 Stunden vor Abreise ausgestellt wurde.

Belgien: Reiseeinschränkungen

Reisende dürfen nicht einreisen. Dies gilt nicht für:

  • Reisende aus EWR-Mitgliedstaaten oder der Schweiz
  • Staatsangehörige von Andorra, Monaco, Montenegro, Nordmakedonien, San Marino, Serbien, der Schweiz, der Vatikanstadt (Heiliger Stuhl) und dem EWR-Mitgliedstaaten
  • Reisende mit einem britischen Pass mit Staatsangehörigkeit „britischer Staatsbürger“, „britischer Staatsbürger der Überseegebiete“, ausgestellt von Gibraltar, und britischen Pässen mit einer vom Vereinigten Königreich ausgestellten Bescheinigung über den Anspruch auf Aufenthaltsrecht
  • Reisende mit einer langfristigen Aufenthaltserlaubnis oder einem langfristigen D-Visum, das von den EWR-Mitgliedstaaten, der Schweiz oder dem Vereinigten Königreich ausgestellt wurde, die über Belgien in ihr Wohnsitzland zurückkehren
  • Angehörige von Staatsbürgern eines EWR-Mitgliedsstaats und der Schweiz
  • Angehörige britischer Staatsangehöriger
  • Angehörige des Militärs

Alle Reisenden müssen eine Aussteigekarte ausfüllen und diese einem Mitarbeiter von United vorzeigen, bevor sie an Bord gehen können. Reisende können nicht von Bord gehen, solange nicht alle Formulare ordnungsgemäß ausgefüllt sind. Bei der Ankunft in Belgien müssen Reisende ihre Aussteigekarte offiziellen Regierungsvertretern vorzeigen.

Außerdem müssen sich alle Reisenden nach Ankunft medizinischen Untersuchungen und einer 14-tägigen Selbstquarantäne unterziehen.

Frankreich: Reiseeinschränkungen

Reisende dürfen nicht nach Frankreich einreisen. Dies gilt nicht für:

  • Französische Staatsbürger, sofern sie nicht aus Französisch-Guayana oder Mayotte anreisen, sowie ihre Ehepartner und Kinder
  • Britische Staatsbürger und Staatsbürger Andorras, Monacos, San Marinos, der Schweiz, der Vatikanstadt (Heiliger Stuhl) und eines EWR-Mitgliedsstaates, sofern sie nicht aus Französisch-Guayana oder Mayotte anreisen, sowie ihre Ehepartner und Kinder
  • Passagiere, die aus Andorra, Australien, Kanada, Georgien, Japan, der Republik Korea (Südkorea), Monaco, Marokko, Neuseeland, Ruanda, San Marino, der Schweiz, Thailand, Tunesien, dem Vereinigten Königreich, Uruguay, Vatikanstadt (Heiliger Stuhl) oder einem EWR-Mitgliedstaat anreisen
  • Reisende mit einer Aufenthaltsgenehmigung Andorras, Monacos, San Marinos, der Schweiz, des Vereinigten Königreichs, der Vatikanstadt (Heiliger Stuhl) oder eines EWR-Mitgliedsstaates, sofern sie nicht aus Französisch-Guayana oder Mayotte anreisen
  • Seeleute der Handelsmarine, sofern sie nicht aus Französisch-Guayana oder Mayotte anreisen
  • Schüler oder Studierende, sofern sie nicht aus Französisch-Guayana oder Mayotte anreisen

Eine vollständige Reisebescheinigung ist vor dem Boarding und vor Einreise nach oder Durchreise durch Frankreich vorzulegen. Sie können das Formular in englischer und französischer Sprache hier herunterladen. Sie finden es unter der Überschrift „Attestation de déplacement dérogatoire vers la France métropolitaine depuis les pays tiers et déclaration sur l'honneur“. (Dies gilt nicht für Passagiere, die aus Andorra, Australien, Kanada, Georgien, Japan, Monaco, Montenegro, Marokko, Neuseeland, Ruanda, San Marino, Serbien, Südkorea, der Schweiz, Thailand, Tunesien, dem Vereinigten Königreich, Uruguay, dem Vatikanstadt (Heiliger Stuhl), oder einem EWR-Mitgliedstaat anreisen.)

Reisende müssen eine mit Datum und Unterschrift des Reisenden versehene Erklärung zum Gesundheitszustand abgeben, in der sie bestätigen, dass sie keine Symptome des Coronavirus (COVID-19) haben. Je nachdem, ob sie Symptome zeigen oder nicht, müssen sie sich in Isolation oder Quarantäne begeben.

Deutschland: Reiseeinschränkungen

Auf Anordnung des Bundesinnenministeriums ist es Passagieren untersagt, nach Deutschland einzureisen. Von dem Einreiseverbot ausgeschlossen sind:

  • Reisende aus Österreich, Belgien, Bulgarien, Kroatien, Zypern, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Ungarn, Island, Irland, Italien, Lettland, Litauen, Liechtenstein, Luxemburg, Malta, Norwegen, den Niederlanden, Polen, Portugal, Rumänien, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz und dem Vereinigten Königreich.
  • Deutsche Staatsangehörige
  • Reisende mit deutscher Aufenthaltsgenehmigung
  • Einwohner von Australien, Kanada, Georgien, Neuseeland, Thailand, Tunesien und Uruguay, wenn sie seit mindestens 6 Monaten im Land leben
  • Reisende mit deutschem D-Visum
  • Ehemann, Ehefrau, Kind und eingetragener Partner von Staatsangehörigen oder in Deutschland ansässigen Personen
  • Staatsangehörige Österreichs, Belgiens, Bulgariens, Kroatiens, Zyperns, der Tschechische Republik, Dänemarks, Estlands, Finnlands, Frankreichs, Griechenlands, Ungarns, Islands, Irlands, Italiens, Lettlands, Litauens, Liechtensteins, Luxemburgs, Maltas, der Niederlande, Norwegens, Polens, Portugals, Rumäniens, der Slowakei, Sloweniens, Spaniens, Schwedens und der Schweiz sowie deren Familienangehörige, die über Deutschland in das Land ihres Wohnsitzes zurückkehren
  • Reisende mit einem britischen Reisepass sowie deren Familienangehörige, die über Deutschland in das Land ihres Wohnsitzes zurückkehren
  • Angehörige des Militärs
  • Seeleute der Handelsmarine
  • Studierende, sofern sie ihr Studium nicht außerhalb Deutschlands abschließen können

Die Durchreise ist Reisenden untersagt, die aus einem Land, das nicht Mitglied des Schengener Abkommens ist, in ein Land, welches Mitglied des Schengener Abkommens ist, reisen. Dies gilt nicht für:

  • Staatsangehörige der EWR-Mitgliedstaaten und der Schweiz.
  • Britische Staatsangehörige.
  • Angehörige von Staatsbürgern eines EWR-Mitgliedsstaats und der Schweiz.
  • Angehörige britischer Staatsangehöriger.
  • Passagiere mit einer Aufenthaltsgenehmigung oder einem Langzeitvisum, das von einem EWR-Mitgliedsstaat oder der Schweiz ausgestellt wurde
  • Einwohner von Australien, Kanada, Georgien, Neuseeland, Thailand und Uruguay, wenn sie seit mindestens 6 Monaten im Land leben
  • Angehörige des Militärs
  • Seeleute der Handelsmarine

Reisende müssen sich einer 14-tägigen Quarantäne unterziehen.

Auf dieser Website erfahren Sie mehr über Einreisebeschränkungen.

Irland: Reiseeinschränkungen

Alle Passagiere, die in die Republik Irland einreisen, müssen sich selbst für 14 Tage in Quarantäne begeben und ein „Public Health Passenger Locator Form“ (Formular zur Passagier-Lokalisierung für die öffentliche Gesundheit) ausfüllen. Die gilt nicht für:

  • Passagiere, die aus Nordirland anreisen
  • Passagiere mit einem Diplomatenpass

Niederlande: Reiseeinschränkungen

Die Niederlande haben einige Reisebeschränkungen verhängt. Informieren Sie sich über die für Sie geltenden Einreisebestimmungen. Weitere Informationen finden Sie auch auf der Website der niederländischen Regierung.

Freund/Freundin/Partner von Einwohnern der Niederlande, sowie minderjährige Kinder (bis 18 Jahre), die sie begleiten, müssen neben den Einreisedokumenten eine ausgefüllte und vom niederländischen Einwohner unterzeichnete „Declaration of relationship for COVID-19 entry ban exemption“ (Erklärung über Beziehungsverhältnis zwecks Freistellung vom COVID-19-Einreiseverbot) vorlegen. Das Formular muss bei der Einreisekontrolle am Flughafen vorgezeigt werden. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der niederländischen Regierung.

Passagiere, die aus Ländern mit hohem COVID-19-Risiko abfliegen, müssen vor dem Boarding ein ausgefülltes „Health Declaration Form“ (Gesundheitserklärungsformular) bei United vorlegen. Die niederländische Regierung verlangt außerdem, dass Sie diese Dokumente vor Reiseantritt lesen:

Reisende, die aus Ländern mit hohem Coronavirus-Risiko einreisen, sollen sich bei Ankunft in den Niederlanden unmittelbar in 14-tägige häusliche Quarantäne begeben. Weitere Informationen.

Schweiz: Reiseeinschränkungen

Reisende können bis auf einige Ausnahmen nicht in die Schweiz einreisen.

Zudem ist die Durchreise von Reisenden untersagt, die aus einem Land, das nicht Mitglied des Schengener Abkommens ist, in ein Land, das Mitglied des Schengener Abkommens ist, reisen. Es gelten jedoch einige Ausnahmen.

Reisende, die sich in den vergangenen 14 Tagen in Argentinien, Armenien, Aserbaidschan, Bahrain, Weißrussland, Bolivien, Brasilien, Kap Verde, Chile, Kolumbien, der Dominikanischen Republik, Honduras, Irak, Israel, Kosovo, Kuwait, der Republik Moldau, Nordmazedonien, im Oman, in Panama, Peru, Katar, der Russischen Föderation, Saudi-Arabien, Serbien, Südafrika, Schweden, auf den Turks- und Caicosinseln oder in den USA aufgehalten haben, müssen sich einer zehntägigen Quarantäne unterziehen.

Reisende, die aus bestimmten Regionen, einschließlich den USA, in die Schweiz einreisen, müssen sich in eine 10-tägige Selbstquarantäne begeben. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der Schweizer Regierung.

Vereinigtes Königreich: Reiseeinschränkungen

Reisende ins Vereinigte Königreich müssen vor dem Boarding zunächst die von der Regierung ausgestellten Hinweise zum Gesundheitsschutz durchlesen. Wenn Sie einen Flug für eine Gruppe buchen oder für eine Gruppe einchecken, sorgen Sie dafür, dass alle Gruppenmitglieder über diese Vorgabe informiert werden.

Seit dem 8. Juni 2020 gibt es neue Einreisebestimmungen für das Vereinigte Königreich. Alle Personen, die nach GB einreisen, auch britische Staatsbürger, müssen 1) Einzelheiten zu ihrer Reise und zu Kontaktpersonen auf einem Onlineformular angeben und das ausgefüllte Formular entweder in elektronischer Form oder in ausgedruckter Form an der GB-Grenze vorzeigen und sich 2) für 14 Tage in Selbstquarantäne begeben. Von beiden Vorgaben ausgenommen sind Reisende aus Irland, von den Kanalinseln und der Isle of Man, die sich dort mindestens 14 Tage aufgehalten haben. Weitere Informationen finden Sie auf der Website der britischen Regierung.

Sie können das Onlineformular binnen 48 Stunden vor Abflug ausfüllen. Reisenden wird empfohlen, das Formular vor Reiseantritt auszufüllen, und sie müssen es bei der Einreise vorlegen.

Israel: Reiseeinschränkungen

Reisenden ist weder die Einreise noch die Durchreise gestattet. Dies gilt nicht für israelische Staatsbürger oder Einwohner Israels.

Alle Reisenden müssen sich in 14-tägige Quarantäne begeben und bei Einreise ein ausgefülltes Formular zum Gesundheitszustand einreichen.

Alaska: Reiseeinschränkungen

Reisende, die aus einem anderen Bundesstaat nach Alaska einreisen, müssen ein Traveler Declaration Form (PDF) ausfüllen und bei Ankunft einen negativen, in den vergangenen 72 Stunden durchgeführten, COVID-19-PCR-Test vorlegen.

Sollten Sie vor dem Abflug nicht getestet worden sein, erfolgt der COVID-19-PCR-Test derzeit bei Ankunft in Alaska. Sie müssen sich dann in Selbstquarantäne begeben, bis das Ergebnis vorliegt. Ab dem 11. August müssen alle Auswärtigen bei Ankunft einen negativen COVID-19-PCR-Test vorlegen, der binnen 72 Stunden vor Abreise durchgeführt wurde. Auswärtigen werden bei Ankunft in Alaska keine Tests mehr angeboten.

Sollten Sie den Test verweigern, müssen Sie sich auf eigene Kosten für 14 Tage oder die Dauer Ihrer Reise (je nachdem, was kürzer ist) in Selbstquarantäne begeben. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Website der kanadischen Regierung.

Kanada: Reiseeinschränkungen

Keine Personen dürfen in Kanada einreisen, außer:

  • Staatsangehörige Kanadas
  • Personen mit ständigem Wohnsitz in Kanada
  • Direkte Familienmitglieder von Staatsangehörigen und Personen mit ständigem Wohnsitz in Kanada, die zu nicht-touristischen Zwecken reisen
  • Passagiere, die zu nicht-touristischen Zwecken aus den USA anreisen
  • Passagiere, die kein befristetes Aufenthaltsvisum benötigen, und ihre direkten Familienmitglieder, die zu nicht-touristischen Zwecken reisen
  • Studierende
  • Seeleute der Handelsmarine
  • Indianer gemäß „Indian Act“
  • Staatsangehörige Frankreichs, die auf Saint-Pierre und Miquelon wohnen und in den vergangenen 14 Tagen nur auf Saint-Pierre und Miquelon, in den USA oder in Kanada waren

Reisende nach Kanada müssen sich vor dem Boarding einer Temperaturmessung unterziehen. Außerdem müssen sie sich bis zu 48 Stunden vor Ankunft in Kanada die ArriveCAN-App herunterladen, um darüber erforderliche Informationen zu übermitteln.

Alle Reisenden müssen an einem der folgenden Flughäfen ankommen: Calgary (YYC), Montreal (YUL), Toronto (YYZ), Vancouver (YVR). Außerdem müssen sie sich einer 14-tägigen Quarantäne unterziehen. (Fortsetzung)

Connecticut: Travel restrictions

As of July 28, all passengers traveling to Connecticut are subject to a mandatory 14-day self-quarantine upon arrival if they’re originating from any of the following states or territories: Alabama, Alaska, Arizona, Arkansas, California, Florida, Georgia, Idaho, Illinois, Indiana, Iowa, Kansas, Kentucky, Louisiana, Maryland, Minnesota, Mississippi, Missouri, Montana, Nebraska, Nevada, New Mexico, North Carolina, North Dakota, Ohio, Oklahoma, Puerto Rico, Rhode Island, South Carolina, Tennessee, Texas, Utah, Virginia, Washington, and Wisconsin. For more information, visit the state of Connecticut’s website.

Hawaii: Selbstquarantäne für Reisende nach Hawaii

Der Gouverneur von Hawaii hat eine obligatorische 14-tägige Selbstquarantäne für alle Reisenden angeordnet, die in Hawaii ankommen oder nach Hawaii zurückkehren. Alle Reisenden, sowohl Einheimische als auch Besucher, sind verpflichtet, ab ihrer Ankunft auf Hawaii 14 Tage lang eine Selbstquarantäne durchzuführen. Beträgt Ihre Aufenthaltsdauer weniger als 14 Tage, müssen Sie sich für die gesamte Dauer Ihres Aufenthalts in einer Wohnung/Haus, einem Hotelzimmer oder einer gemieteten Unterkunft selbst unter Quarantäne stellen. Personen, die zwischen den Inseln reisen, unterliegen nicht länger der 14-tägigen Selbstquarantäne.

Sie können keine gemeinsam genutzten Einrichtungen nutzen oder öffentliche Orte wie den Strand, Schwimmbäder, Fitnesscenter, Einkaufszentren, Restaurants, Bars oder lokale Attraktionen besuchen. Sie können Ihren Quarantäneort nur für medizinische Notfälle oder zur Inanspruchnahme medizinischer Versorgung verlassen, und Sie dürfen keine Besucher empfangen.

Reisende müssen noch an Bord ein Formular des Hawaii Department of Agriculture ausfüllen, das auch die Anordnung zur 14-tägigen Quarantäne sowie mögliche Strafen bei Nichteinhaltung erläutert. Sie müssen bei der Ankunft neben dem Formular ein amtliches Ausweisdokument vorlegen. Weitere Informationen finden Sie in den Reisehinweisen des US-Bundesstaates Hawaii.

Massachusetts: Reiseanforderungen

Alle im US-Bundesstaat Massachusetts ankommenden Reisenden, auch Rückkehrer, müssen vor dem Flug ein „Massachusetts Travel Form“ ausfüllen, sofern sie nicht aus einer Region mit geringem Risiko einreisen. Reisende aus Gebieten mit erhöhtem COVID-19-Infektionsrisiko müssen sich bei Ankunft in eine 14-tägige Quarantäne begeben oder einen negativen COVID-19-Test vorlegen, der nicht älter als 72 Stunden sein darf.

New Jersey: Travel restrictions

As of July 28, all passengers traveling to New Jersey are subject to a mandatory 14-day self-quarantine upon arrival if they’re originating from any of the following states or territories: Alabama, Alaska, Arizona, Arkansas, California, Florida, Georgia, Idaho, Illinois, Indiana, Iowa, Kansas, Kentucky, Louisiana, Maryland, Minnesota, Mississippi, Missouri, Montana, Nebraska, Nevada, New Mexico, North Carolina, North Dakota, Ohio, Oklahoma, Puerto Rico, Rhode Island, South Carolina, Tennessee, Texas, Utah, Virginia, Washington, and Wisconsin. For more information, visit the state of New Jersey’s website.

New York: Travel restrictions

As of July 28, all passengers traveling to New York are subject to a mandatory 14-day self-quarantine upon arrival if they’re originating from any of the following states or territories: Alabama, Alaska, Arizona, Arkansas, California, Florida, Georgia, Idaho, Illinois, Indiana, Iowa, Kansas, Kentucky, Louisiana, Maryland, Minnesota, Mississippi, Missouri, Montana, Nebraska, Nevada, New Mexico, North Carolina, North Dakota, Ohio, Oklahoma, Puerto Rico, Rhode Island, South Carolina, Tennessee, Texas, Utah, Virginia, Washington, and Wisconsin. If you’re flying to New York directly from any of these states, you must fill out a Traveler Health Form online at traveler.health.ny.gov and save your email confirmation so you can show it upon arrival. Paper forms will be available at the airport, but we recommend completing the form ahead of time. For more information, visit New York State’s website.

USA: Einreisebeschränkungen

Gemäß Bekanntmachung des Präsidenten bestehen Einreisebeschränkungen in die USA für Personen aus den folgenden Ländern:

  • Brasilien
  • China
  • Europäischer Schengen-Raum (Österreich, Belgien, Tschechische Republik, Dänemark, Estland, Finnland, Frankreich, Deutschland, Griechenland, Ungarn, Island, Italien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Polen, Portugal, Slowakei, Slowenien, Spanien, Schweden, Schweiz, Monaco, San Marino, Vatikanstadt)
  • Iran
  • Republik Irland
  • Vereinigtes Königreich

Personen, die aus diesen Ländern anreisen und US-Staatsbürger, Personen mit ständigem Wohnsitz in den USA oder unmittelbare Familienangehörige von US-Bürgern sind, müssen über einen Flughafen einreisen, bei dem das Heimatschutzministerium der USA (Department of Homeland Security, DHS) die Kontroll- und Untersuchungsfunktionen verbessert hat. Die CDC empfehlen Reisenden, sich bei Ankunft in den USA in 14-tägige Selbstquarantäne zu begeben.

Nicht-US-Bürgern, die in den letzten 14 Tagen die oben genannten Länder besucht haben, wird die Einreise in und die Durchreise durch die USA verweigert.

Zum Anzeigen spezieller Einreisebeschränkungen für Ihre Reise geben Sie Ihre Daten bitte auf der Seite Reiseeinschränkungen ein.

Mexico: Reiseeinschränkungen

Reisende, die nach Mexiko einreisen, müssen ein Formular „Cuestionario de indentificacion de factores de riesgo en viajeros“ ausfüllen und bei der Ankunft der Einwanderungsbehörde vorlegen. Sie finden dieses Formular auf afac.hostingerapp.com.

Brasilien: Reiseeinschränkungen

Am 29. Juli 2020 hat Brasilien seine Coronavirus-Einreisebestimmungen verschärft.

Reisende mit einer maximalen Aufenthaltsdauer von 90 Tagen müssen für ihren jeweiligen Aufenthaltszeitraum eine Krankenversicherung besitzen.

  • Dies gilt nicht für Staatsbürger und Einwohner Brasiliens.
  • Dies gilt nicht für Reisende, die zu Studienzwecken nach Brasilien reisen.

Ecuador: Reiseeinschränkungen

Die ecuadorianische Regierung hat Auflagen im Zusammenhang mit COVID-19 für die Einreise ins Land eingeführt. Neben dem Ausfüllen erforderlicher Dokumente müssen Reisende: Bei Ankunft müssen Reisende ein ausgefülltes Gesundheitsformular, ein ausgefülltes Einreiseformular und einen Nachweis über einen negativen COVID-19-(PCR-)Test vorlegen, der binnen sieben Tagen vor Einreise ins Land durchgeführt wurde. Sollten sie einen solchen Nachweis nicht erbringen können, werden sie von den Behörden vor Ort getestet. Sich für 14 Tage/13 Nächte zu Hause oder in einem von der Regierung anerkannten Hotel in Selbstquarantäne begeben und einen Aufenthalt von mindestens 14 Tagen/13 Nächten im Land planen. Bitte beachten Sie, dass alle Kosten im Zusammenhang mit den COVID-19-Auflagen Ecuadors vom Reisenden zu tragen sind.

  •  

    Bitte beachten Sie etwaige Hinweise zu Ihren internationalen Reisezielen. Weitere Informationen finden Sie auf der Seite Internationale Flugreisen.

    Kuba: Änderungen an den Reiserichtlinien

    Seit dem 16. Juni 2017 sind Individualreisen nach Kuba nicht mehr für Kunden erlaubt, die der Rechtsprechung der USA unterliegen. Alle Kunden, die mit United von bzw. nach Kuba reisen, müssen ihre Berechtigung im Rahmen einer der zulässigen Kategorien bestätigen. Bitte besuchen Sie die Seite für Kubareisen des US-Finanzministeriums, um mehr über die autorisierten Kategorien für US-Bürger bei Kubareisen zu erfahren.

    Zusätzliche Sicherheitsmaßnahmen für internationale Flüge in die USA

    Zusätzlich zu den Standardsicherheitsverfahren hat das Heimatschutzministerium der Vereinigten Staaten (U.S. Department of Homeland Security, DHS) zusätzliche Sicherheitsstandards für alle internationalen Flüge in die USA angeordnet. Daher ist es möglich, dass Alltagsgegenstände wie große Elektronikgeräte, Puder, Speisen, Bücher und Zeitschriften zusätzlichen Sicherheitskontrollen unterzogen werden. TSA bietet auf seiner Website eine umfassende Liste der erlaubten und verbotenen Gegenstände.

    Große Elektrogeräte: Reisende mit Elektrogeräten, die größer als ein gängiges Smartphone sind, müssen darauf vorbereitet sein, diese Geräte gegebenenfalls zur Überprüfung aus ihren Schutzhüllen oder Außenverpackungen nehmen zu können. Wenn Sie eine Hülle besitzen, die zum Entfernen einen Schraubenzieher oder anderes Spezialwerkzeug erfordert, empfehlen wir Ihnen, dies bereits vor Ihrer Ankunft am Flughafen zu erledigen.

    Substanzen auf Pulverbasis: Wir empfehlen Kunden, alle pulverähnlichen Substanzen im aufgegebenen Gepäck zu verstauen. Einige Reisende, die Substanzen auf Puderbasis, die nicht in eine handelsübliche Getränkedose passen (12 Flüssigunzen oder 350 Milliliter), im Handgepäck und den persönlichen Gegenständen mitführen, müssen mit zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen durch die DHS rechnen.

    Reisende, die den zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen unterzogen werden, dürfen puderähnliche Substanzen, die die angegebene Menge überschreiten, nicht in der Kabine des Flugzeugs mitführen. Beispiele für puderähnliche Substanzen sind gemahlener Kaffee und Tee, Mehl, Zucker und Gewürze. Zu den Ausnahmen gehören Babynahrung, medizinisch notwendiges Puder und sterbliche Überreste.

    Hinweis: Manche Länder, die diese Kontrollen an der zentralen Sicherheitskontrolle durchführen, folgen möglicherweise strikteren Maßnahmen, einschließlich der Konfiszierung und Entsorgung von pulverbasierten Substanzen oberhalb der zulässigen Höchstmengen.

    Ankunftszeiten: Die Transportation Security Administration (TSA) empfiehlt, mindestens drei Stunden vor dem internationalen Flug am Flughafen zu sein, damit ausreichend Zeit für die zusätzlichen Sicherheitsmaßnahmen bleibt.  Bitte prüfen Sie vorab die Check-in-Zeiten am Flughafen

    Weitere Informationen finden Sie auf der DHS-Website. Weitere Fragen können Sie auch über Twitter oder Facebook an @AskTSA oder den TSA-Kundenservice stellen.

    Flüge mit Vorabfertigung durch den US-amerikanischen Zoll und Grenzschutz

    Wenn Sie von einem der nachfolgend aufgelisteten Flughäfen in die USA fliegen, empfehlen wir Ihnen, drei Stunden vor Ihrer geplanten Abflugzeit am Flughafen einzutreffen. Bei Flügen ab diesen Flughäfen wird eine Vorabfertigung durch den US-amerikanischen Zoll und Grenzschutz durchgeführt, Sie sollten deshalb ausreichend Zeit für zusätzliche Sicherheitsprüfungen vor dem Abflug einplanen. In den USA landen Sie am Terminal für Inlandsflüge.

    Wir betreiben an folgenden internationalen Flughäfen Flüge mit Vorabfertigung durch die US-amerikanische CBP vor dem Abflug: Aruba (AUA), Bermuda (BDA), Dublin (DUB), Freeport (FPO), Nassau (NAS), Shannon (SNN), Edmonton (YEG), Halifax (YHZ), Ottawa (YOW), Montreal (YUL), Vancouver (YVR), Winnipeg (YWG), Calgary (YYC) und Toronto Pearson (YYZ).

    ESTA-Genehmigungen

    Aufgrund von Änderungen am elektronischen Reisegenehmigungssystem (Electronic System for Travel Authorization, ESTA) können Anträge und Genehmigungen nicht mehr unverzüglich verarbeitet werden. Wenn Sie keinen US-Reisepass besitzen und eine ESTA benötigen, empfehlen wir Ihnen, diese bei der Buchung Ihrer Reise und spätestens 72 Stunden vor Reiseantritt zu beantragen.

  •  

    US-amerikanische Ausweise

    Aufgrund des Coronavirus wird, falls Ihr Führerschein oder amtlicher Ausweis am oder nach dem 1. März 2020 abgelaufen ist und Sie bei der zuständigen Behörde aufgrund der aktuellen Lage keinen neuen beantragen können, das Dokument weiterhin als zulässiges Ausweisdokument angesehen. TSA akzeptiert abgelaufene Führerscheine und amtliche Ausweise ein Jahr nach Ablauf bzw. 60 Tage nach Ende des Notstands, je nachdem, was länger ist.

    REAL-ID-Durchsetzung

    Ab dem 1. Oktober 2021 muss jeder Reisende einen den REAL-ID-Vorgaben entsprechenden Führerschein, behördlich ausgestellten, erweiterten Führerschein oder andere akzeptable Identifizierungsdokumente wie einen gültigen Reisepass oder einen Ausweis des US-Militärs vorlegen, um innerhalb der USA zu fliegen. Siehe vollständige Liste zulässiger Identifizierungsdokumente.

    Reisende, die keinen akzeptablen Ausweis vorlegen können, kommen nicht durch die Sicherheitskontrollen.

    Weitere Informationen zur REAL-ID-Durchsetzung und FAQs.

    Schließung des Fußgängertunnels am Flughafen Chicago O’Hare

    Ab dem 28. Mai 2020 werden zwei von vier Fußgängertunneln, die die Flughafenterminals 1 und 2 des Chicago O’Hare mit dem Hauptparkplatz und der Haltestelle der CTA Blue Line verbinden, aufgrund von Bauarbeiten geschlossen. Alternative Verbindungswege werden entsprechend ausgeschildert.

    Öffnungszeiten der Sicherheitskontrolle Cincinnati

    Die Sicherheitskontrolle am Flughafen Cincinnati hat täglich von 3:30 Uhr bis 21:00 Uhr geöffnet. Bitte treffen Sie bis spätestens 21:00 Uhr am Flughafen ein (auch, wenn Ihr Flug Verspätung hat), damit Sie noch genug Zeit für die Sicherheitskontrolle haben. Die Sicherheitskontrolle schließt pünktlich, auch bei verspäteten Flügen. Treffen Sie daher rechtzeitig ein, damit Sie Ihren Flug nicht verpassen.

    Bauarbeiten in Denver

    Wenn Sie von Denver abfliegen, empfehlen wir Ihnen, zwei Stunden vor der Abflugzeit anzureisen, da in der großen Halle des Hauptterminals Bauarbeiten im Gange sind. Diese laufenden Bauarbeiten können zu längeren Check-in-Zeiten, neuen Bauwänden und eingeschränkten Restaurant- und Einkaufsmöglichkeiten führen. Im gesamten Terminal werden Richtungsanzeiger angebracht und die Mitarbeiter stehen Ihnen bei Fragen zur Verfügung. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des internationalen Flughafens Denver.

    Gepäckabgabe in Denver

    Der internationale Flughafen Denver (DEN) bietet einen kostenfreien Gepäckabgabe- und Check-in-Service im Transit Center und an der 75th Avenue, damit Sie stress- und gepäckfrei von Ihrer Ankunft bis zum Boarding Ihres Fluges reisen.

    • Dieser Service gilt für Flüge mit United innerhalb der USA. Bei Flügen zu internationalen Zielen wird die Gepäckabgabe nicht angeboten.
    • Sie können Ihr Gepäck spätestens 90 Minuten vor Ihrem Flug abgeben.
    • Kein Anstehen an Ticketschlagen mehr – geben Sie Ihr Gepäck auf und erhalten Sie Ihre Bordkarte.
    • Dieser Service ist kostenlos. Unsere Gepäckgebühren gelten trotzdem und können an allen Gepäckabgabestandorten bezahlt werden.
    • Reisende mit Kleinkindern, die im Flugzeug auf dem Schoß mitreisen, müssen die Bordkarte für das Kind am Ticketschalter abholen.

    Gepäckabgabe im Transit Center: Geben Sie Ihr Gepäck im Transit Center ab und Sie erhalten Ihre Bordkarte, bevor Sie ins Terminal und durch die Sicherheitskontrollen gehen.

    • Standort: Transit Center, Ebene 1 (unter dem Westin)
    • Öffnungszeiten: 6:00 Uhr bis 18:00 Uhr (für Flüge, die bis Mitternacht abfliegen)

    Gepäckabgabe vom` Fahrzeug aus an der 75th Avenue: Geben Sie Ihr Gepäck bequem vom Auto aus ab, bevor Sie einen Parkplatz suchen. Ein Mitarbeiter nimmt Ihr Gepäck aus Ihrem Auto, checkt Sie für Ihren Flug ein und gibt Ihnen Ihre Bordkarte. Anschließend können Sie einen Parkplatz suchen und ganz ohne störendes Gepäck zum Terminal gehen. Nach Ankunft am Terminal begeben Sie sich direkt zur Sicherheitskontrolle.

    • Standort: 75th Avenue in der Nähe des Parkplatzes „Pikes Peak“
    • Anreise: Nehmen Sie vom Peña Blvd. die Ausfahrt zur 75th Avenue, fahren Sie an der Gun Club-Kreuzung geradeaus und folgen Sie der Beschilderung zum „Bag Check“ (Gepäckabgabe).
    • Öffnungszeiten: Samstag bis Donnerstag: 4:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Freitag: 4:00 Uhr bis 19:00 Uhr

    Abfertigungszeiten am Flughafen Haneda

    Aufgrund des Ausbaus am Flughafen Haneda (HND) empfehlen wir Ihnen, online oder über die United App einzuchecken und mehr Zeit für die Gepäckabgabe und die Sicherheitschecks einzuplanen.

    Bauarbeiten am Houston Intercontinental und Schließungen

    Am 6. Januar beginnen die Bauarbeiten an unserer Gepäckförderanlage am George Bush Intercontinental Airport in Houston (IAH). Deshalb ist bei der Anfahrt zum Flughafen mit einem höheren Verkehrsaufkommen zu rechnen, weshalb wir Ihnen dazu raten, entsprechend mehr Zeit einzuplanen.

    Auch Terminal E ist vorübergehend geschlossen, sodass sich Kunden direkt zum Terminal C begeben sollten, um für ihre Flüge einzuchecken und die Sicherheitskontrollen zu passieren.

    Abfertigungszeiten am Flughafen Kansas City

    Wir empfehlen Kunden, die von Kansas City (MCI) abfliegen, insbesondere vormittags mehr Zeit für das Check-in und das Durchlaufen der Sicherheitskontrolle einzuplanen. Check-in-Schalter öffnen um 03:30 Uhr und die TSA-Sicherheitskontrollen des Flughafens öffnen um 03:45 Uhr.

    Abfertigungszeiten am Flughafen Lafayette, Louisiana

    Wir empfehlen Kunden, die von Lafayette (LFT) abfliegen, mehr Zeit für den Check-in und das Durchlaufen der Sicherheitskontrolle einzuplanen. Check-in-Schalter öffnen um 03.30 Uhr und die TSA-Sicherheitskontrollen des Flughafens öffnen um 03.00 Uhr.

    Verkehrsinformationen und Informationen zum Taxistand/Mitfahrservice am Flughafen Los Angeles

    Aufgrund von anhaltenden Bauarbeiten in der Nähe des Flughafens von Los Angeles (LAX) kommt es zu starken Verkehrsbehinderungen rund um den Flughafen. Wir empfehlen Ihnen, ausreichend Zeit einzuplanen und mindestens zwei Stunden vor Abflug am Flughafen einzutreffen.

    Der Taxistand und die Abholstelle für Mitfahrdienste befinden sich jetzt im neuen Bereich „LAX-it“, den Reisende bequem zu Fuß oder per Shuttle von der Gepäckausgabe aus erreichen. Mehr erfahren Sie auf flylax.com/lax-it

    Aktualisierungen zu New York LaGuardia Terminal B

    Nach der Eröffnung der neuen Ankunfts-/Abflughalle des Terminal B in New York LaGuardia am 13. Juni 2020 kann es bis zu 20 Minuten dauern, vom Ende der TSA-Sicherheitskontrolle im Terminal B zum Flugsteig-Bereich zu gehen. Reisende, die nach diesem Datum von Terminal B abfliegen, sollten planen, früher als gewöhnlich am Flughafen anzukommen, um diese zusätzliche Reisezeit zu berücksichtigen.

    Phoenix Terminaländerung

    All unsere Flugzeuge starten und landen am Terminal 3 des Phoenix Sky Harbor International Airport (PHX).

    Zusätzliche Sicherheitskontrollen in San Juan

    Die TSA hat am Luis Muñoz Marín International Airport (SJU) zusätzliche Sicherheitsvorkehrungen eingeführt, nach denen alle feuchten oder gefrorenen Lebensmittel aus dem Handgepäck entfernt und kontrolliert werden müssen. Auch wenn Lebensmittel im Handgepäck erlaubt sind, wird Reisenden, die San Juan verlassen, empfohlen, zusätzliche Zeit bei der Sicherheitskontrolle einzuplanen oder Taschen mit feuchten oder gefrorenen Lebensmitteln zu kontrollieren, um die Sicherheitskontrolle beschleunigen. Diese Richtlinie gilt für reguläre Sicherheitskontrollen, jedoch nicht für TSA Pre✓® Kontrollen.

    Vail, Colorado, Bauarbeiten

    Am Eagle County Regional Airport (EGE) finden Bauarbeiten statt, was längere Wege zwischen der TSA-Sicherheitskontrolle und den Gates zur Folge hat. Wir empfehlen Ihnen, für diese Strecken zusätzliche Zeit einzuplanen, und bitten unsere Kunden, 45 Minuten vor Abflug einzuchecken, wenn Sie mit aufgegebenem Gepäck reisen.

    Bauarbeiten am Flughafen Washington-Dulles-International

    Im Bereich der Ticketschalter am Flughafen Washington-Dulles-International (IAD) werden derzeit Bauarbeiten durchgeführt. Dies kann längere Wartezeiten beim Einchecken oder bei der Gepäckaufgabe nach sich ziehen. Wir empfehlen Ihnen deshalb, frühzeitig am Flughafen einzutreffen.

    Bauarbeiten am Washington National Airport

    Bauarbeiten am Washington National Airport (DCA) können auf Zufahrtswegen zu Verspätungen führen, da es zu Sperrungen an Terminal B kommt. Planen Sie deshalb mehr Zeit für Ihre Fahrt zum und vom Flughafen ein. Falls Sie jemanden abholen oder absetzen wollen, nutzen Sie bitte die Tiefgaragen am Terminal. Diese sind nicht von den Bauarbeiten betroffen. Aktuelle Informationen finden Sie unter flyreagan.com/ProjectJourney.

    Williston, North Dakota, Flughafenänderung

    Sämtliche Fluglinien fliegen ab sofort am neuen Williston Basin International Airport (XWA) ab. Wenn Sie einen Flug ab Williston nehmen, begeben Sie sich bitte zum neuen Flughafen und nicht zum Sloulin Field International Airport (ISN). Der neue Flughafen befindet sich etwa 15 Meilen nordwestlich vom alten. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Flughafens.

  •  

    Während Sie Ihren nächsten Flug planen, informieren wir Sie gern darüber, welche Maßnahmen wir zu Ihrem Schutz in unseren United Clubs℠ ergreifen.

    Wir haben vorübergehend den Betrieb an einigen United Club℠ Standorten und allen United Polaris® Lounges eingestellt. Die aktuellen Öffnungszeiten finden Sie auf der Seite United Club- und Lounge-Standorte. Öffnungszeiten und Verfügbarkeit der Standorte können sich ändern.

  •  

    Tickets: Bei Tickets, die zwischen dem 3. und 31. März 2020 ausgestellt wurden, können Kunden bis zu 24 Monate nach Ausstellung des Tickets ohne Umbuchungsgebühr auf einen anderen Flug (gleichwertig oder günstiger) umbuchen. Bei Tickets, die vom 1. April bis zum 31. August 2020 ausgestellt wurden, können Kunden bis zu 12 Monate nach Ausstellung des Tickets ohne Umbuchungsgebühr auf einen anderen Flug (gleichwertig oder günstiger) umbuchen.

    Bei teureren Flügen kann der Kunde ohne Umbuchungsgebühr umbuchen, zahlt jedoch die Preisdifferenz. Bei günstigeren Flügen kann der Kunde ohne Umbuchungsgebühr umbuchen, es wird jedoch kein Restwert ausgezahlt.

    Umbuchen/Stornieren: Wenn der Kunde seinen Flug umbucht oder storniert, den er zwischen dem 3. und dem 31. März 2020 gebucht hat, hat er die Möglichkeit, den Wert des Tickets ohne Umbuchungsgebühr auf ein neues Ticket innerhalb von 24 Monaten nach Ausstellung des Originaltickets anrechnen zu lassen. Wenn der Kunde seinen Flug umbucht oder storniert, den er zwischen dem 1. April und dem 31. August 2020 gebucht hat, hat er die Möglichkeit, den Wert des Tickets ohne Umbuchungsgebühr auf ein neues Ticket innerhalb von 12 Monaten nach Ausstellung des Originaltickets anrechnen zu lassen. Umbuchungen oder Stornierungen müssen vor dem auf dem Ticket verbuchten Reisedatum erfolgen.

    Gültigkeit der Preise: Dies gilt für alle Tickets, alle UA-Tarifarten, alle Reiseziele, alle Verkaufsstellen und alle Reisetermine, die zum Verkauf angeboten werden, vorausgesetzt, die Ticketnummer beginnt mit 016.

    Verschiedenes: Tarife, Gebühren, Bestimmungen und Angebote können ohne vorherige Ankündigung geändert werden. Es gibt nur ein begrenztes Kontingent an Plätzen, sodass nicht für alle Flüge bzw. Tage Plätze verfügbar sind. Einige Tarife sind nur bis zu 24 Stunden nach Erwerb erstattungsfähig. Es gelten eventuell weitere Einschränkungen.

 

  

Kuba: Reiseeinschränkungen

Nicht-humanitäre Flüge nach Kuba werden bis auf Weiteres ausgesetzt.